Rezept Lavendelschaum auf Rosmarin-Apfel

Bei diesem Schaum muss man unweigerlich von Südfrankreich und den großen Lavendelfeldern träumen - in Kombination mit dem Apfelragout ein wunderbarer Menü-Abschluss.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 Gläser à 200 ml
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Feines im Glas
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

2 EL
2 TL
getrocknete Lavendelblüten (Apotheke)
200 ml
Apfelsaft
70 g
3 EL
Rote-Bete-Saft (Reformhaus)
200 g

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Apfelragout die Äpfel schälen, von Kerngehäusen befreien und die Fruchtstücke klein würfeln. Apfelstücke mit Zitronensaft beträufeln. In einer Pfanne den Zucker karamellisieren lassen. Rosmarinzweig mit den Apfelwürfeln dazugeben und im Karamell schwenken. 2 Min. zugedeckt köcheln lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Rosmarinzweig entfernen und das Apfelragout in die Gläser füllen.

  2. 2.

    Die Lavendelblüten mit Apfelsaft und Zucker in einem Topf aufkochen. Abkühlen lassen und durch ein Sieb gießen.

  3. 3.

    Rote-Bete-Saft mit den Eigelben in einer Metallschüssel verrühren. Den abgekühlten Lavendelsaft mit einem Schneebesen nach und nach unterschlagen. Die Masse über einem heißen Wasserbad in ca. 10 Min. zu einer dicken Creme aufschlagen. Vorsicht! Das Wasser darf dabei nicht zu stark kochen, sonst stockt das Eigelb. Den Schaum abkühlen lassen und 30 Min. kalt stellen.

  4. 4.

    Die Sahne steif schlagen und unter den kalten Lavendelschaum heben. Auf das Apfelragout verteilen und die Gläser mit je 1 Lavendelstängel dekorieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login