Homepage Rezepte Mandarinen-Quark-Mousse mit Himbeeren

Zutaten

200 ml frisch gepresster Mandarinensaft (4-5 Früchte)
0,5 Vanilleschote
50 g Zucker
1 Blatt Gelatine
100 g Quark 20-40 %
300 g Schlagsahne (getrennt)
100 g Himbeeren (frisch oder TK)
eine 100 g Tafel weiße Schokolade

Rezept Mandarinen-Quark-Mousse mit Himbeeren

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: 4 Portionen
  • 200 ml frisch gepresster Mandarinensaft (4-5 Früchte)
  • 0,5 Vanilleschote
  • 50 g Zucker
  • 1 Blatt Gelatine
  • 100 g Quark 20-40 %
  • 300 g Schlagsahne (getrennt)
  • 100 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • eine 100 g Tafel weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Mandarinen auspressen, durch ein Sieb gießen und 200 ml abmessen. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen lassen.
  2. Saft, Vanilleschote samt Mark und Zucker in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und bei mittlerer bis hoher Hitze etwa um die Hälfte einreduzieren lassen (im optimalen Fall sind es dann 100 ml). Gelatine ausdrücken und in den heißen Sirup rühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. 5 Minuten abkühlen lassen. Den Quark unterrühren, dann die Creme solange stehen lassen, bis sie zu gelieren beginnt. 200 ml Sahne steif schlagen und erst eine Hälfte davon unter die Creme rühren, dann die andere Hälfte behutsam unterheben, damit die Mousse schön luftig bleibt.
  3. Abwechselnd mit ein paar Himbeeren in 4 Gläschen schichten und abgedeckt im Kühlschrank mehrere Stunden oder über Nacht kalt stellen (wer keine TK-Beeren verwenden möchte und nicht das Glück hat, selbstgepflückte Beeren im Tiefkühler zu haben, der kann auch filetierte Orangenstückchen oder Granatapfelkerne unter die Mousse mischen).
  4. Für die Schokospäne mit einem großen Messer über die Unterseite der Schokoladentafel schaben, so dass mindestens 4 EL hauchdünne Späne entstehen (restliche Tafel naschen oder anderweitig verwenden) und in einer Schüssel zur Seite stellen. Die restliche Schlagsahne steif schlagen und mit einem Löffel oder Spritzbeutel auf die Gläschen verteilen, dann die weiße Schokospäne darüber streuen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

Wenn da nur die Gelatine nicht wäre...

Deswegen gibt's für mich die sahnigen Gebilde ohne. Mit ins Rennen würde ich schicken "Wolke Sieben". Lässt sich bestimmt im Gläschen genauso hübsch anrichten. Oder Wolke süß, das durch Mangopürree besticht. Sahnejoghurt oder griechischer Joghurt wären auch eine Alternative zu Quark. Mit dem Sahnehäubchen extravagant. Ich mache mich schon mal an's Gläschensammeln.... Das Dessert sieht wie immer umwerfend aus.

Mit Gelatine stehe ich ja auch auf Kriegsfuß

aber die Anleitung war super. Nur, die Schlagsahne oben auf habe ich mir gespart und die geraspelte Schokolade konnte nur dunkel werden, da GöGa kleine Schoko-Stückchen mitbrachte :(. Da ich wundervolle Marysol-Klementinen hatte wollte ich nicht mit TK-Himbeeren den Geschmack verfälschen und habe das Dessert mit ein paar Klementinenspalten geschmückt und darüber die dunkle Schokolade geraspelt.

Gelatine und mein Problem ;-)

Also erstmal: ich habe normalerweise bisher kein Problem mit Gelatine ... aber das Rezept scheint verhext zu sein .. die Creme wollte einfach nicht fest werden bzw. überhaupt mal damit anfangen. Nach ca. 1 Stunde warten habe ich dann noch eine eingerührt und nach ein wenig warten einfach weitergemacht.

Was soll ich sagen: das Dessert war eine Wucht!! Superlecker ... wenn auch nur für uns Erwachsene ;-) den Kindern wars wohl zu wenig Schoko- / Wackelpudding- / Eis- ähnlich ... Aber gemacht wird es auf jeden Fall noch einmal. Dann aber gleich mit 2 Blatt Gelatine! :-)

Diemal melde ich mich mit Verspätung...

@Aphrodite @nika: Mich freut es ja immer riesig, wenn Ihr mein Rezept nehmt und daraus macht, was Euch gefällt. Ob nun mit oder ohne Gelatine :)

 

@sannexyz: Freut mich, dass das Dessert so gut ankam! Ich versuche immer soviel Gelatine wie nur gerade notwenig zu verwenden - da kann es dann schon mal ein wenig dauern, bis die Creme zu gelieren beginnt. Aber wenn Du mit der Konsistenz zufrieden warst, sie Dir nicht zu fest war, dann in Zukunft eben mit 2 Blättern ;)

Anzeige
Anzeige
Login