Homepage Rezepte Mango-Kokos-Mus mit Amaranth

Rezept Mango-Kokos-Mus mit Amaranth

Zu Pops geröstet, toppt der Amaranth diese exotisch Mischung - mit Geschmack und Power für den Tag!

Rezeptinfos

unter 30 min
295 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und grob würfeln. Limette heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die Hälfte von Schale und Saft mit der Mango, der Kokosmilch und dem Kokossirup im Mixer fein pürieren und abschmecken.
  2. Datteln grob würfeln und mit restlichem Limettensaft und übriger Limettenschale pürieren. Das schafft nur ein richtig guter Pürierstab. Wer den nicht hat: Datteln schön klein schneiden und dann zusammen mit dem Limettensaft mit der Gabel so fein es eben geht zerdrücken.
  3. Für die Amaranth-Pops eine gusseiserne Pfanne (am besten mit Glasdeckel, damit man sehen kann, was darunter passiert) auf dem Herd erhitzen. Mit ein paar Tropfen Wasser die Probe machen: Wenn die Tropfen beim Reinspritzen gleich verdampfen, ist die Pfanne heiß genug. Amaranth in die Pfanne rieseln lassen und rühren, bis die Körnchen anfangen, weißlich und größer zu werden. Deckel auflegen und die Pfanne vom Herd ziehen. Warten, bis alle Körnchen aufgehen wie Mini-Popcorn.
  4. Den Zucker unter die Amaranthpops mischen und die Pfanne auf den Herd setzen. Unter Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen, bis der Zucker schmilzt.
  5. Mangomus auf Schälchen verteilen. Die Pops daraufstreuen und mit etwas Dattelmus garnieren. Das fruchtige Frühstück sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)