Rezept Orientalisches Früchtebrot

Für ein besonderes Dessert richten Sie das Brot in dünnen Scheiben hübsch an und servieren geschlagene Sahne, die mit etwas Eierlikör aromatisiert ist, dazu.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Brote (à 900 g)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Brot
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

200 ml
Weinbrand (nach Belieben; ersatzweise 50 ml Milch)
1 Päckchen
200 g
5 g
Salz (1 TL)
200 ml
150 ml
Eierlikör (ersatzweise Milch)
2
Brot- oder Kastenformen (ca. 30 cm)
Fett für die Formen

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag die Feigen vierteln, die Datteln halbieren und in einer Schüssel mit 150 ml Weinbrand übergießen. 12 Std. (oder über Nacht) ziehen lassen. (Falls kein Weinbrand verwendet wird, kann das Einweichen entfallen. In diesem Fall bei Schritt 5 ca. 50 ml Milch zusätzlich zum Teig geben.)

  2. 2.

    Am nächsten Tag die Früchte gut abtropfen lassen, den Weinbrand dabei auffangen. Die Paranüsse und Pistazien hacken. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen.

  3. 3.

    Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Die Formen fetten.

  4. 4.

    Mehl, Backpulver, Spekulatiusgewürz, Vanillemark, Zucker und Salz in einer Rührschüssel gut miteinander vermischen.

  1. 5.

    Anschließend Milch, Eierlikör und restliche 50 ml Weinbrand zugeben.

  2. 6.

    Alles in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührgeräts 3 Min. auf langsamer, 5 Min. auf schneller Stufe verkneten. In der letzten Minute Feigen, Datteln, Paranüsse und Pistazien vorsichtig unter den Teig arbeiten.

  3. 7.

    Den Teig auf die Formen verteilen. Die Früchtebrote in den heißen Ofen (Mitte) schieben und ca. 50 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login