Rezept Pisco Sour

Line

Angesagt und voll im Trend gilt der Pisco Sour schon jetzt als moderner Klassiker, der seine Zutaten geschickt zu variieren weiss.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Cocktails

Zutaten

6 cl
Pisco
2 cl
Zuckersirup
Shaker
gestoßenes Eis
Eiswürfel
Barsieb
Trinkhalm
1
Cocktailkirsche (aus dem Glas) für die Deko

Zubereitung

  1. 1.

    Den Pisco, den Zitronensaft, den Zuckersirup, das Eiweiß und nach Belieben die Muskatnuss in den Shaker geben. Das Cocktailglas etwa zur Hälfte mit gestoßenem Eis füllen. 4 Eiswürfel in den Shaker geben. Den Shaker verschließen und etwa 20 Sek. kräftig schütteln.

  2. 2.

    Den Inhalt des Shakers durch das Barsieb in das Glas gießen. Die Cocktailkirsche in den Drink geben und den Drink mit dem Trinkhalm sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

marmota
Pisco Sour stammt ursprünglich aus Peru, zum Rezept muss gesagt werden ...

Das hier veröffentlichte Rezept hat leider wenig mit einem originalen Pisco Sour zu tun wie er in Peru klassisch zubereitet wird. Der Pisco Sour stammt ursprünglich aus Peru (nicht aus Chile) und wird in Peru immer mit Limettensaft zubereitet (da die in Europa bekannte Zitrone in Peru nicht heimisch ist) Außerdem wird keine Muskatnuss verwendet, sondern ein Cocktailbitter. Und der Pisco Sour wird in Peru auch nie mit einer Cocktailkirsche garniert. In der Summe meine Bewertung: Nein, ein Pisco Sour ist das nicht was hier im Rezept vorgestellt wird. Ich empfehle, auf der Internetseite von Fa. Pisco de Oro unter Pisco Sour nachzusehen, dort ist alles wichtige zum Thema Pisco Sour gesagt.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login