Homepage Rezepte Rillettes mit grünem Pfeffer

Zutaten

1 Lorbeerblatt
1/4 l trockener Weißwein
1 EL frische grüne Pfefferkörner

Rezept Rillettes mit grünem Pfeffer

Was für den kurzfristigen Vorrat. Am besten schmeckt dieses eingemachte Schweinefleisch mit rustikalem Weißbrot und hält sich mindestens 2 Wochen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
610 kcal
leicht

Zutaten für 3 Gläser (je 200 ml Inhalt)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 3 Gläser (je 200 ml Inhalt)

Zubereitung

  1. Den frischen Speck klein würfeln. Vom Räucherspeck die Schwarte abschneiden, Speck ebenfalls würfeln. Speckwürfel in einem Topf offen bei schwacher Hitze erwärmen, bis das Fett flüssig wird. Das dauert um die 30 Minuten.
  2. Inzwischen die Schweineschulter in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Alle diese Zutaten mit Lorbeerblatt und Wein unter das Speckfett mischen und bei schwacher Hitze zugedeckt weitere 3 Stunden garen, bis das Fleisch fast zerfällt. Dabei ab und zu durchrühren und zum Schluss das Fleisch mit dem Kochlöffel leicht zerdrücken.
  3. Pfeffer grob hacken und untermischen. Rillettes mit Salz abschmecken und in die Gläser (am besten Twist-off-Gläser) füllen. Gut verschließen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Dieses eingemachte Schweinefleisch hält sich dort mindestens 2 Wochen. Und es schmeckt am besten mit rustikalem Weißbrot.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login