Homepage Rezepte Rindfleisch-Nudel-Tomaten-Brei

Rezept Rindfleisch-Nudel-Tomaten-Brei

Pasta für die Kleinsten: Mit unserem Mittagsbrei aus Tomaten, Zucchini, Rindfleisch und Vollkornnudeln wird dein Baby ganz schnell zum Italienfan.

Rezeptinfos

unter 30 min
175 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Das Rindfleisch waschen und trocken tupfen. Zucchini und Tomaten ebenfalls waschen, von den Zucchini die Enden abschneiden. Zucchini in grobe Stücke schneiden. Tomaten ebenfalls grob zerkleinern, dabei den Stielansatz entfernen.
  2. Das Rindfleisch in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Zucchini- und Tomatenstücke und die Vollkornnudeln dazugeben, wieder verschließen und alles 3 Sek./Stufe 5 hacken. 150 g Wasser hinzufügen und die Masse 15 Min./100°/Stufe 2 garen.
  3. Anschließend den Messbecher entfernen und den Brei 8 Min./Stufe 3 auf 60° abkühlen lassen. Nach Belieben Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Dann das Rapsöl, den Orangensaft und Basilikum dazugeben und den Messbecher mit der Öffnung nach oben wieder einsetzen.
  4. Fein pürieren Sie den Brei 20 Sek./Stufe 10. Für ältere Babys, die gröbere Konsistenzen mögen, pürieren Sie den Brei 4 Sek./Stufe 6. Wenn Sie den Brei als Suppe geben wollen, lassen Sie ihn auf 50° abkühlen, fügen noch 100 g Wasser hinzu und pürieren den Brei 60 Sek./Stufe 1.

Das Rezept ergibt 2 Breimahlzeiten. Eine Portion kannst du deinem Baby gleich füttern, die zweite Portion füllst du in einen verschließbaren Behälter, stellst sie für höchstens 48 Std. in den Kühlschrank und erwärmst sie im heißen Wasserbad oder - mit Zugabe von wenig Wasser - bei kleiner bis mittlerer Hitze im Topf.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Saisonkalender Obst Gemüse

Saisonkalender

Vorrats-Ragout

Vorkochen fürs Wochenbett: unsere besten Rezeptideen und Tipps

Tomaten

Tomaten