Homepage Rezepte Schokoladiger Pflaumenkuchen

Zutaten

200 g Mehl
4 EL Kakaopulver
75 g Zucker
100 g Butter
1 Ei
150 g Zucker
150 ml Orangensaft
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
2 EL Rum
Backpapier
getrocknete Hülsenfrüchte zum
Blindbacken

Rezept Schokoladiger Pflaumenkuchen

Saftige Pflaumen spielen hier die Hauptrolle. In Nebenrolle treten auf ein knuspriger Schoko-Mürbeteig sowie Zimt-, Rum- und Vanillearoma.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

ZUTATEN für eine Springform von 26 cm Ø

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für eine Springform von 26 cm Ø

Zubereitung

  1. Mehl, 2 EL Kakaopulver und Zucker mischen, mit Butter und Ei schnell zu einem Teig verkneten. In Folie packen und im Kühlschrank 30 Min. ruhen lassen.
  2. Pflaumen waschen und in Spalten vom Kern schneiden. Mit dem Zucker und dem Orangensaft erhitzen und ca. 5 Min. köcheln lassen. Sie sollen nicht zerfallen. Den Zitronensaft auspressen. Das Puddingpulver mit 2 – 3 EL Zitronensaft glatt rühren. Unter Rühren zu den Pflaumen geben und aufkochen lassen. Mit gemahlenem Zimt und 2 EL Rum abschmecken. Den Topf zum Abkühlen in kaltes Wasser stellen.
  3. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Den Teig ausrollen und die Form damit auslegen. Dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Den Boden mit Backpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten füllen. Auf der mittleren Schiene 15 Min. backen. Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und noch einmal 5-10 Min. backen. Teigboden abkühlen lassen. Die abgekühlten Pflaumen einfüllen und in mindestens 3 Std. an einem kühlen Ort erstarren lassen. Vor dem Servieren das restliche Kakaopulver darübersieben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

einfach lecker

Habe den Kuchen gebacken, geht sehr einfach.

Er scheckt einfach himmlisch

Anzeige
Anzeige
Login