Folienkartoffeln aus dem Ofen

Das Einstechen ist das A und O für das Gelingen guter Folienkartoffeln. Hier sehen Sie, was noch alles dazugehört zur Zubereitung von Folienkartoffeln aus dem Ofen.

Video
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Schlichtes Essen, gaaaaanz viel Genuss. Das versprechen Folienkartoffeln aus dem Ofen. Hauptzutat: mehlig kochende Kartoffeln. (Mehr über Kartoffeln und die diversen Sorten: Warenkunde Kartoffeln.)

Und so geht's.

Folienkartoffeln einwickeln und im Ofen garen:

  • Kartoffeln abbrausen und mit der Gemüsebürste abbürsten
  • Kartoffeln trocken tupfen
  • Mehrfach mit einer Gabel rundum einstechen
  • Mehrere Stücke Alufolie (in DIN-A4-Größe) zuschneiden und jeweils eine Seite mit Öl einfetten
  • Jeweils eine Kartoffel in die Mitte einer Folie setzen und gut einwickeln
  • Nach und nach alle Kartoffeln verpacken und auf einen Bratrost legen
  • Folienkartoffeln im Ofen bei 220 Grad 1 1/2 Stunden garen

Folienkartoffeln anrichten:

  • Folienkartoffeln aus dem Ofen nehmen (Vorsicht: die Folienkartoffeln sind sehr heiß!)
  • Alufolie oben leicht einschneiden, Folie oben lösen
  • Kartoffeln oben längs einschneiden, etwas aufdrücken
  • Mit Butter oder Crème fraîche servieren

Zum Ausprobieren – drei klassische Folienkartoffeln-Rezepte:

 

 

 

Folienkartoffeln aus dem Ofen
Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login