AUS PETRAS BACKSTUBE: Müslibrot mit Pistazien und Cranberries

Da unsere Frau fürs Brotbacken dieses einem morgendlichen Müsli vorzieht, gibt es nur eine logische Schlussfolgerung für ein gesundes Frühstück: Petra backt Müslibrot!

 AUS PETRAS BACKSTUBE: Müslibrot mit Pistazien und Cranberries
0
Kommentare
Petra Holzapfel

Obwohl ich persönlich kein Müsli-Frühstücker bin (mich reizen knusprige Brötchen oder ein Brot - gerne auch Vollkorn - einfach mehr), habe ich mit großem Interesse und Vergnügen die Diskussion um die Zusammenstellung eines Küchengötter-Müslis verfolgt. Ich fand es dann ausgesprochen erstaunlich, dass sich bei so vielen möglichen Zutaten und Zusammenstellungen doch zwei Grundrichtungen herauskristallisierten: pur & fein mit einer fruchtigen Flockenmischung und choc & sweet für die Schokoladen-Liebhaber.

 

Bei diesen feinen Zutaten könnte man als Brotesser ja fast auf die Müsli-Fraktion neidisch werden. Aber wirklich nur fast - denn man kann so ein Müsli auch ganz problemlos in einem Brot unterbringen. Und weil ich schon mal einen Vorgeschmack auf eines der Küchengötter-Müslis haben wollte, habe ich mich bei den Zutaten ein wenig von pur & fein anregen lassen.

 

Wem jetzt die eine oder andere Zutat nicht zusagt, der kann natürlich seine eigenen Vorstellungen vom Müslibrot verwirklichen. Dabei sollte die Flockenmenge (also praktisch die "Müslibasis") aber konstant bleiben, sonst muss man gegebenenfalls den Flüssigkeitsanteil anpassen. Und die Menge an eingekneteten Zutaten sollte 150 g nicht wesentlich übersteigen, weil der Teig die Früchte, Nüsse und ähnliches sonst nur schwer zusammenhalten kann.

 

Denkbar sind jede Menge Variationen: wie wäre es mit einem Feigen-Walnuss-Müslibrot, perfekt als Begleiter zu (Blauschimmel-) Käse? Oder exotisch mit getrockneter Ananas, Mango oder Papaya, Bananenchips und Kokosmilch? Oder klassisch mit getrockneten Apfelringen, Mandeln und Rosinen? Oder schokoladig mit Erdnüssen und Schokoladentröpfchen? Oder was würdet Ihr in Euer Lieblings-Müslibrot packen?

 

Und hier geht's zum Rezept für das Müslibrot mit Pistazien und Cranberries »

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login