Currywurst zum Wochenkochen

Wer kriegt Appetit und wagt sich diese Woche mit mir an ein Rezept, das die gute alte Currywurst verspricht?

Currywurst zum Wochenkochen
10
Kommentare
Maike Damm

Nach einem wunderbaren Fischgericht zu unserem großen Jubiläum in der vergangenen Woche möchte ich mich mit Euch mal wieder dem Fast Food widmen. Was haltet Ihr von der guten alten Currywurst? Die ist schnell gemacht, hat Biss und schmeckt toll zu einer Scheibe Brot. Oder auch zu Pommes Frites. Das sei jedem selbst überlassen. Hier das Rezept, das uns diese Woche Genuss verspricht:

 

Currywurst

 

Ich wünsche Euch schon mal viel Spaß beim Brutzeln und einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte!

 

zu den Kommentaren

 

100 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 


Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch und Violas Wochenkochen-Kochbuch und Maikes Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ... 

 

zum Rezeptvorschlag

 

Anzeige
Anzeige
Kochmamsell
Ich wage es ...

... und koche mit, steht schon alles auf der Einkaufsliste. Habe gerade so richtig Bock auf Currywurst mit Pommes.

Kochmamsell
War nicht so ganz mein Fall
Currywurst zum Wochenkochen  

wegen dem Ananasgeschmack in der Soße. Aber es hat trotzdem geschmeckt. Habe Oberländer Würste genommen und dann gab es noch Pommes dazu.

Maike Damm
Das sieht doch vielversprechend aus...

... und Ananasgeschmack klingt für mich ja köstlich, muss ich sagen. Liebe Kochmamsell, für Dich wird's dann beim nächsten Mal doch eher eine weniger fruchtige Variante, hm? Freu mich zumindest, dass Du uns mit Deinem Currywurst-mit-Pommes-Foto mehr als zum Mitkochen animierst. Zutaten sind alle schon da, morgen geht's los - Juhu! Sonst noch wer Lust bekommen?

JulietteG
Das Wochenkochen...

klingt an sich wirklich sehr lecker, aber leider mag ich Bratwürste aus der Pfanne gar nicht so gerne. Wenn sich im Sommer mal irgendwo die Möglichkeit zum Grillen ergibt (auf meinem Balkon darf ich leider nicht), dann werde ich aber an die Currysauce denken.

 

Bei mir gab es am Wochenende trotz dessen leckeres Essen: am Samstag Ungarisches Gulasch, das mir, wie ich jedes Mal sage, besonders gut gelungen war, und am Sonntag Nudeln mit Pilzen. Das Rezept habe ich von der Grundidee schon oft nachgekocht und zwar meistens mit Trüffelbutter als Verfeinerung. Am Sonntag gab es das Rezept ohne Trüffelbutter aber dafür mit Speck (und wie immer ohne Zitrone :)). Sehr lecker!

nika
Currywurst

Meine erste Currywurst habe ich zu Teenager-Zeiten im K***löffel kennenund lieben gelernt. die Einkaufsliste war schon geschrieben und wollte heute abgearbeitet werden. Vor dem Laden war allerdings eine Pommes-Bude mit - auch - Currywürsten. Der Geruch war so verlockend, ich konnte keine Wurst mehr kaufen. Schlussendlich habe ich mir eine geräucherte Forelle gegönnt, die roch wenigstens nicht so nach altem Fett, sondern frisch und lecker und wurde mit einer Scheibe frischem Brot verspeist. Meine Lust auf Currywurst ist nun für Wochen vergangen.

Maike Damm
Pommes
Currywurst zum Wochenkochen  

Liebe Wochenkocher, die Currywurst war zu schnell weg gefuttert, aber die schöne Schüssel gefüllt mit Pommes frisch aus dem Ofen haben's noch mit aufs Bild geschafft :) Liebe Grüße und allen, die sich noch an die Wurst wagen, einen guten Appetit!

Aphrodite
Bratwurst-Nachzügler.
Currywurst zum Wochenkochen  

Die Wurst war mit Schweinefleisch und Roter Bete, Apfelstückchen und Meerrettich gefüllt. Die Gemüseeinlage haben wir auf dem Grill geschrumpft. Herausgekommen sind saftige, kleine Würstchen. Bratwurst muss nicht gleich Bratwurst sein.

Bettina Müller
@Aphrodite

Jetzt hast Du mich aber neugierig gemacht: Hast Du die Würste selber gemacht oder bietet ein Metzger bei Dir diese ausgefallene Kreation an?

 

Liebe Grüße,

Bettina

Aphrodite
Der Metzger ist im Internet.

@Bettina, die Wurst gibt's bei den Genusshandwerkern in Düsseldorf. Da muss es einen Metzger geben, der sich so ganz eigene Gedanken über Bratwürste macht - ganz ausser der Reihe. Mit einem guten Sahnemeerrettich eine schöne Abwechselung. Würste von der Stange zu kaufen, habe ich mir abgewöhnt. Entweder der Metzger kann's oder eben nicht. Würstchen sind beim Grillen auch immer obligatorisch. Und wenn's da einen Daumen runter gibt, nicht auszudenken. Ich müsste mich ja tagelang grämen :)

Bettina Müller
@Aphrodite

Danke für den Tipp! Ich bin seit kurzem Besitzerin eines Fleischwolfs und möchte mich langsam an das Thema selbst gemachte Wurst heranwagen. Da kommen solche Geschmacksideen gerade recht. :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login