Das Nudelsuppen-Wochenkochen

Das Wochenkochen steht dieses Mal im Zeichen eines echten Klassikers: Nudelsuppe. Wer kocht mit?

Das Nudelsuppen-Wochenkochen
8
Kommentare
Bettina Müller

Kaum ist der erste Schnee gefallen, wächst bei mir der Wunsch nach einer guten Suppe. In Gedanken bin ich dann sofort bei der Nudelsuppe meiner Großmutter, von der ich früher einfach immer nicht genug bekommen habe. Die ganze Familie lachte schon immer, wenn ich das zweite Mal Nachschlag verlangte. Pflichtzutaten waren neben Hühnerfleisch immer Erbsen und Möhren. Im Frühjahr kam dann auch mal Spargel dazu. Köstlich war sie einfach immer (und nicht nur im Winter).

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Beim Wochenkochen soll dieses Mal Nudelsuppe in der Suppenschüssel landen. Exemplarisch habe ich mal folgendes Rezept herausgesucht:

 

Omas Hühnersuppe mit Nudeln

 

Da ich mir ziemlich sicher bin, dass wohl jeder von Euch seine eigenen Geheimzutaten für eine gute Nudelsuppe hat, bin ich besonders gespannt, was am Ende auf Euren Tellern landet.

 

Also, wie sieht es aus, liebe Wochenkocher: Kann ich Euch mit diesem Vorschlag zum Mitkochen verführen?

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte!

 

Zu den Kommentaren

 

37 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 


Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch und Violas Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezeptvorschlag

 

Anzeige
Anzeige
JulietteG
Zufälligerweise...

hatten meine Eltern vor ein paar Wochen Hühnersuppe und auch Frikassee gekocht. Als sie davon berichteten, war ich doch etwas neidisch geworden.

 

Zunächst dachte ich, dass die Nudelsuppe mit einem Suppenhuhn allein aufgrund der Mengen kein wirklich praktisches Single-Gericht darstellt. Nunmehr bin ich auf die Idee gekommen, die Spupe mit Hähnchenschenkeln herzustellen, so dass die Fleischmengen etwas reduziert sind. Aus der restlichen Brühe gibt es dann ein Frikassee!

 

Ich freue mich schon richtig auf dieses Wochenkochen! Ein Seelenwärmer kommt mir gerade richtig gelegen!

Toskanafan
Mit Hähnchenschenkeln

Gute Idee, @JulietteGHabe ich sie auch schon zubereitet. Don Alfons macht es so, sie werden auch noch kurz in einer beschichtenen Pfanne angebraten Ist ganz klasse, bestes Hühnerfleisch, und wunderbares Aroma. Ich denke, werde mitmachen.

nika
Hühnersuppe mit einem halben Huhn

Ich konnte Freitag ein halbes Huhn vom Lieblingsbauern ergattern. Ich musste Schenkel und Flügel abschneiden, damit es in meinen Topf passte und so habe ich das Wochenkochen bereits am Sonnabend gekocht. Wir waren begeistert uhnd hatten noch viel "Anti-Grippe-Suppe" für ein weiteres Mahl übrig.

lundi
Heute gibt es Nudelsuppe

Ein echtes Suppenhuhn (kein 4-Wochen-Brathähnchen) wie meines, das ich persönlich kannte und uns vor kurzem noch Eier legte, braucht seine Zeit. Das Rezept liest sich wirklich toll. Ein Kochanfänger würde tatsächlich den Porree wiegen und die Zwiebel spicken? Ich schäle die Zwiebel nicht einmal, die Schale gibt Farbe. Auch die Möhren bleiben wie sie sind, ungeschält und unzerteilt. Ebenso Knoblauch, der zusätzlich reinkommt. Alles in den Schnellkochtopf, so kocht sich die Suppe von allein. Das Gemüse ist dann so ausgelaugt, dass es nicht mehr wirklich gut schmeckt. Was aus dem Topf kommt, ist tolle, wenn auch nicht ganz klare, Brühe und etwas Fleisch. Ein Teil wird eingeweckt. Jetzt erst koche ich daus eine Suppe, mit neuem Gemüse (Erbsen, Rosenkohl, Brokkoli, Bohnen... was ich so habe), unbedingt mit ganzen Möhren und kleinen Fadennudeln.

Bettina Müller
3 Tage Nudelsuppe
Das Nudelsuppen-Wochenkochen  

Wahrscheinlich habe ich es heraufbeschworen: Quasi pünktlich mit dem Schreiben des Einkaufszettels hat sich bei mir eine üble Erkältung eingenistet, die alle meine Pläne über den Haufen geworfen hat. Da ich nicht wirklich in der Verfassung war, mich länger in die Küche zu stellen, habe ich kurzerhand eine Expressversion einer Hühner-Nudel-Suppe gemacht: Bei mir sinder kurzerhand Hühnerkraftbrühe aus dem Glas, Erbsen, Möhren und Schwarzwurzeln aus dem Tiefkühler, Suppennudeln und jede Menge Petersilie im Suppentopf gelandet. Das Ergebnis kann betsimmt nicht mit der komplett selbst gemachten Variante mithalten, für mich war es jetzt aber trotzdem die perfekte Lösung. Die Nudelsuppe gabs für mich dann gleich 3 Tage hintereinander und jetzt bin ich auch wieder recht gut auf den Beinen. Die Suppe hat ihren Zweck also eindeutig erfüllt. :-)

 

Ich freue mich, dass die Idee bei Euch auch so gut ankam.

JulietteG
Hühnersuppe
Das Nudelsuppen-Wochenkochen  

habe ich für mich aufgrund der oben genannten Problematik der Menge des Suppenhuhns noch nie für mich alleine gekocht. Dank des Wochenkochen-Vorschlags von Dir, liebe Bettina, bin ich auf die Idee der Hühnchenschenkel gekommen und ich muss sagen: einfach super! Das hat richtig super geschmeckt.

 

In verschiedenen Rezepten las ich, dass die Schenkel nach 20 Minuten schon herausgenommen werden sollen. Nach meiner Erfahrung, fängt Brühe aber erst nach ca. 1,5 Std. an, so richtig den Geschmack der Zutaten zu übernehmen. Meine Devise war deshalb, die Schenkel solange drin zu lassen, bis sie anfangen, komplett auseinanderzufallen. Knapp zwei Stunden haben ich und die Schenkel durchgehalten. :)

 

Als Einlage gab es Sternchennudeln, Eierstich und Klößchen. Das Huhn spare ich mir für zwei Portionen Frikassee auf, das ich aus der restlichen Brühe kochen werde. Eine Portion Suppe ist dann trotzdem immer noch übrig. 

 

Wieder einmal ein sehr schönes Wochenkochen! Diese Klassiker-Wochenkochen gefallen mir unheimlich gut!

 

Ich hoffe, dass Du mittlerweile wieder vollkommen gesund bist, liebe Bettina!

Aphrodite
Ich sag' Karkasse!

@Juliette, manche (Tim Mälzer) kommen mit einem ganzen Huhn die ganze Woche hin. Eine Suppe würde ich nur aus der Karkasse kochen. Sternchen-Nudeln sind doch hübsch!

Bettina Müller
@Juliette

Toll, dass Du die perfekte Variante für Dich gefunden hast. :-)

 

Danke der Nachfrage. Aber ich glaube, da ist noch etwas Hühnersuppe nötig, bis ich alles überstanden habe. :-/

 

Schön, dass die Klassiker so gut ankommen. Ich hoffe, ich kann Euch dann morgen mit meinem Vorschlag auch überzeugen ...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login