Das Rezept der Woche: Teff-Minipizzen mit Petersilienwurzel und Postelein

Hunger? Ja, immer! Besonders stilvoll und gesund stillen wir ihn diese Woche mit den kleinen aber feinen Mini-Teffpizzen – rund, lecker, vegan!

Das Rezept der Woche: Teff-Minipizzen mit Petersilienwurzel und Postelein
5
Kommentare
küchengötter Redaktion

Teff ist Hirse, schmeckt so wunderbar nussig und ist liefert außerdem ganz nebenbei eine große Portion an essentiellen Fettsäuren. Ein perfektes Lebensmittel also für Veganer und Vegetarier, aber auch alle anderen werden beim ersten Biss in diese kleinen Teff-Minipizzen hin und weg sein, wollen wir wetten?

 

Liebevoll belegt werden die ″Kleinen″ mit Postelein und Petersilienwurzel, Ahornsirup, Fleur de Sel und Thymian sind auch mit von der Partie. Wir haben uns überlegt zu Ehren der kleine Teff-Pizzen doch einfach mal wieder ein paar Freunde einzuladen – einfach so, ohne Grund, auf ein Glas Wein, ein leckeres Essen und ein paar gute Gespräche. Sollte man doch öfter machen, meint Ihr nicht auch?

 

Liebe Küchengötter, da wir Euch ja leider nicht alle bewirten können, möchten wir Euch stattdessen zum Mitbacken einladen. Wer ist dabei, wer hat hat Lust? Der Belag kann selbstverständlich variiert werden!

 

Ihr möchtet gerne noch mehr vegane Rezepte? Dann klickt Euch durch unser großes Vegan kochen-Special 


Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Wer backt vor?

Nun hatte ich mich schon fast gefreut, etwas anderes aus Hirsemehl backen zu können als Pfannkuchen/Crepes. Gesäuert und mit Hefe vergoren werden traditionell Injera gebacken. Die schmecken mit Braunhirse gebacken nach Braunhirse. Teff Mehl hat andere Backeigenschaften. Der Teig wird elastisch. Also werde ich versuchen statt aus Maismehl Tortilla-Fladen daraus zu backen. Die Füllungen sind variantenreich. Und wenn Zwerghirse nicht nach Hirse schmeckt, könnten wir beide auch Freunde werden - mal sehen.

Annika Mader
:)

Liebe Aphrodite,

wir sind sehr gespannt auf Dein Backergebnis :) Vielleicht schließe ich mich an, mal sehen. Teff ist auch ein Neuankömmling in meiner Küche ...

azucarconlimon
Toll!

Hab ich als Vegan-Fan ausprobiert, direkt nach Rezept. Fand ich sehr gut :)

Aphrodite
Mit Teffmehl auf Kriegsfuß.
Das Rezept der Woche: Teff-Minipizzen mit Petersilienwurzel und Postelein  

@Annika, mal eben in ein gutsortiertes Geschäft zu gehen (im Reformhaus habe ich noch nicht geschaut) und nach Teff-Mehl zu fragen, ist aussichtslos. "Hatten wir mal, nun nicht mehr." Ich habe nun alternativ Kastanienmehl genommen. Von der Hildegard von B. - nein von Sonnentor. Also extra-teuer. Man gönnt sich ja sonst nichts. Zum Backen geeignet, aber niemand nimmt ausschließlich nur Kastanienmehl sondern mischt einen kleinen Teil davon unter das reguläre Mehl. Man muss sich vielleicht auch nicht die gesund-hoch-3 Ladung zuführen - 100% vegan - 100% politisch korrekt - 100% CO2 konform und was es sonst noch alles so gibt. Ich habe ja auch nichts gegen Weizenmehl - warum auch?

Tortilla-Fladen werden gepresst. Das geht statt mit einer Tortilla-Presse auch ganz gut mit einem Topf. Der Teig darf nicht kleben. Der Fladen wird max. 2 Min. von jeder Seite in der Pfanne gebacken. Soweit die Theorie. Mit einem Küchentuch noch warm abdecken, damit der Fladen wieder biegsam wird und saftig bleibt.

Mit dem "oben drauf" war ich mir noch nicht sicher. Habe Petersilienwurzeln und Möhrenstifte gebraten. Die Petersilienwurzeln schmeckten doch stark durch - muss nicht sein. Kastanienmehl hat eine schöne Süße. Postelein ist nun auch kein Kandidat, der sich durch besondere Aromen auszeichnet. Zu Tomatensauce sage ich: Na-nü-na-na. So richtig Ah! hat es nicht gemacht und Teff-Mehl habe ich von meiner Einkaufswunschliste gestrichen. Das ist mir persönlich alles zu verkopft ... weil es so gesund ist, weil es vegan ist und weil, weil, weil. Irgendwann ist auch gut. Das Kochbuch von Hans Gerlach (Super Foods) habe ich mir gekauft und als nächstes grüne Alblinsen zum Keimen angesetzt. So etwas ist gesund. Burritos werden mit Quinoa und schwarzen Bohnen gefüllt. Das ist ausgewogen. Alles andere nur eine nette Liebelei.

Annika Mader
Hhmmm ...

Nun hat das Rezept diese Woche einfach nicht in meinen Speiseplan gepasst und ich bin weiterhin unentschlossen, ob ich mich heranwage. 

 

@liebe Aphrodite: Du hast Recht, es ist gar nicht sooo leicht, an Teff-Mehl zu kommen. Gestern war ich im Basic bei mir nebenan, die haben es. Und noch ca. 40 weitere Mehlsorten. :-) War etwas überfordert und bin zum Schluss dann unverrichteter Dinge wiedergegangen. Kokosmehl würde mich reizen, aber laut Verpackungsbeschreibung hat es einen doch nicht unerheblichen Eigengeschmack und na ja, ob das zu Postelein und Tomate passt?!

 

Ich werde noch weiter überlegen :-) Jetzt am Wochenende fahre ich erstmal zu Mama und lasse mich verwöhnen. Liebe Grüße!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login