Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse

Ziegenkäse goes Backofen! Ja, Ihr ahnt es schon: Diese Woche steht bei uns mal wieder eine leckere Tarte auf dem Plan, Tomaten und Ziegenkäse in den Hauptrollen.

Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse
13
Kommentare
Annika Mader

Liebe Küchengötter, ich habe gerade mal wieder so unglaublich große Lust auf Ziegenkäse. Kennt Ihr das auch?

 

Ich wache morgens auf und sehe vor mir ein goldbraun angebratenes Stück Ziegenkäse, meist in fröhlicher Gemeinschaft mit ein paar Salatblättern, Walnüssen und Vinaigrette. Und wenn ich abends ins Bett gehe und wieder ein Tag ohne Ziegenkäse vergangen ist, dann male ich mir aus, welche tolle andere Varianten ich neben meinem ″Standard″ aus einem Stückchen Ziegenkäse zaubern kann.

 

So bin ich auch auf unser aktuelles Wochenkoch-Rezept gestoßen:

 

Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse

 

Dieser kleine Ziegenkäse-Traum schmeckt an heißen Tagen (dann eher abends!) genauso gut, wie an den etwas kühleren und wird – so vermute ich ganz stark – ab sofort zu meinem Sommer-Lieblingsrezepte-Repertoire gehören. Frische Tomaten, der berühmt-berüchtigte Ziegenkäse und mediterrane Kräuter machen diese Tarte zum absoluten Gaumenschmaus.

 

Wer ist dabei, wer macht mit? Ich freue mich schon drauf ...

 

Zu den Kommentaren

 

 

123 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch, Maikes Wochenkochen-KochbuchAnnikas Wochenkochen-Kochbuch und Tines Wochenkochen-Kochbuch

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezeptvorschlag

Anzeige
Anzeige
Tine Putz
Bin dabei,

liebe Annika, allerdings mit einer Einschränkung: Ziegenkäse geht so gar nicht an mich ran. Den werde ich ersetzen. Ich lass mich mal morgen im Tölzer Kasladen beraten, was da Interessantes passen könnte....

Annika Mader
Kein (Käse-)Problem :)

Liebe Tine,

bei der Wahl des Käses bist du ganz frei, denke ich. Soll dir dann ja schließlich schmecken :) Vielleicht muss man ein wenig auf die Konsistenz achten, aber sonst - feel free :)

 

Wer ist noch dabei??

JulietteG
Die Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse

sieht äußerst verführerisch aus, weshalb ich diese Woche beim Wochenkochen mit dabei bin. Ich liebe Ziegenkäse und erwarte, wie Du bereits geschrieben hast, liebe Annika, zusammen mit den Tomaten und Kräutern ein sehr leckeres Geschmackserlebnis.

Ich werde berichten...

JulietteG
Sehr lecker!
Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse  

Die Tomaten-Tarte hat wirklich sehr lecker geschmeckt.

Ich habe die Tarte in einer 18ner-Springform bereitet und somit die Zutatenmenge einfach halbiert (bis auf die getrockneten Tomaten, die habe ich nämlich gar nicht verwendet). Den Schmand habe ich allerdings weggelassen und ausschließlich Ziegenfrischkäse verwendet. Die Kräuter kommen wirklich gut durch (auch hier war ich etwas großzügiger). Zusätzlich habe ich die Tomatenhälften mit etwas Basilikumpaste bestrichen.

Insgesamt ein klasse Rezept, das es in mein Wiederholungskochbuch schafft. Ein großartiges Wochenkochen; es war schön, mal wieder dabei zu sein!

JulietteG
Hier noch ein Foto
Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse  

von der angeschnittenen Tarte.

lundi
Mama allein Zuhaus
Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse  

Alle sind im Urlaub, na da koch ich mir was Feines. Diese Tarte ist eigentlich nicht das, was ich sonst so koche. Blätterteig - nein danke. Ich reibe eine Kartoffel und mische sie mit Polenta und Salz. Das nehme ich auch gern als Ersatz für Mürbeteig. Für den Guss je 80 g Schmant und Frischkäse (nein, nicht von der Ziege sondern von Buko) plus ein Ei, die Kräuter, Knoblauch und etwas Meerrettich. Getrocknete Tomaten habe ich nicht, aber wunderbaren frischen Baumchili, den nehme ich. Die Tomaten auf den Guss gesetzt und mit einem Hauch von Puderzucker bestäubt. Fazit: Sehr knuspriger Boden, überraschend zarte Füllung, fruchtig und die Würze ganz nach meinem Geschmack.

Annika Mader
Wunderbar!
Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse  

Liebe JulietteG, liebe lundi,

wie schön, dass Euch die Tarte schmeckt und Ihr mitgekocht habt! Geteilter Genuss ist ja auch die doppelte Freude! :)

 

@JulietteG: Sehr schön, dass Du mal wieder dabei bist und Dir das Rezept noch dazu so gut geschmeckt hat. Gerne bald wieder! Deine "Anpassungen" hören sich gut an ... Ich habe auch mehr Kräuter genommen ;-)

 

@lundi: Sehr schön, deine Variation hört sich auch richtig lecker an! Genau, Blätterteig ist bei diesem Rezept nicht unbedingt ein Muss, ebenso wie der Ziegenkäse. Schön, dass du dabei bist, obwohl es auf den ersten Blick nicht ganz deins war und wie gut, dass es Dir dann geschmeckt hat.

 

Ich bin mit der Tarte sehr zufrieden. Habe sie im Grunde nach Rezept gekocht, da ich ja bekennender Ziegenkäse-Fan bin ... die Kräuter habe ich wie gesagt großzügig genutzt :)

 

Eine Ziegenkäse-Träumchen - immer gerne wieder!!

 

Annika Mader
Mmmhhh ...
Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse  

hier noch ein Bild. Finde die Tomatentarte mit Ziegenkäse nämlich auch optisch sehr schön ;-) Einzelne Stücke auf einzelnen Tellern sehen allerdings nicht ganz soooo toll aus. Die Gesamtkonsistenz ist bei mir etwas na ja, Ihr wisst schon. Aber das tut dem tollen Geschmack keinen Abbruch!

 

Und liebe Küchengötter, wer von Euch hat jetzt auch noch Lust bekommen, mitzumachen?

Bettina Müller
Ziegenkäse-Träumchen

Liebe Annika,

 

mit dem Bericht über Deine Ziegenkäse-Sehnsucht hast Du mich herzlich zum Lachen gebracht. Und ich kann sie soooo gut nachvollziehen. Für mich ist vor kurzem "die halbe Welt zusammengebrochen", weil ich mich im Lieblingsrestaurant auf ihren Salat mit gebackenem Ziegenkäse gefreut hatte und er dann genau an diesem Tag nicht auf der Karte stand. Zum Glück war ich nicht zu scheu, danach zu fragen, und habe am Ende doch noch eine tolle Salat-Variante mit Pfifferlingen, Heidelbeeren und Ziegenkäse serviert bekommen. :-)

 

Dein Tarte-Vorschlag hört sich auch ganz wunderbar an, allerdings weiß ich noch ncht, wann ich sie ausprobieren kann. Meinen Mann des Hauses werde ich von Tomaten und Ziegenkäse nämlich leider nicht überzeugen können. ;-)

Belledejour
Eine etwas andere Tomatentarte ohne Ziegenkäse
Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse  

aber mit Büffel Mozzarella haben wir heute gegessen. Da mir Blätterteig immer zu fett ist, habe ich nach diesem Rezept einen Hefeteigboden hergestellt. Mal wieder sehr saftig und süß-herb, einfach lecker.

Annika Mader
Oh la la ...

Liebe Belledejour,

Deine Tarte-Variation sieht ja auch ganz vorzüglich aus! Ja, die Kombination mit Mozzarella und Mürbeteig kann ich mir auch gut vorstellen. Mir knurrt gerade sowieso der Magen, das wäre jetzt genau das Richtige :)

Kochmamsell
Tomatentarte mit Feta ...
Das Sommer-Wochenkochen: Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse  

... habe ich gemacht, da der Herr des Hauses Ziegenkäse nicht mag. Habe einfach mehr Schmand und weniger Parmesan verwendet und den Schafskäse obendrüber gebröckelt. Hat super geschmeckt und die Konsistenz von der "Soße" war gerade richtig.

Annika Mader
:)

Mmmhhh, deine Tarte sieht auch gut aus, liebe Kochmamsell. Parmesan und Schafskäse plus Tomaten - oh ja, da sage ich nicht "Non". Liebe Grüße!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login