Das Wochenkochen mit Eis am Stiel

Ein „Wochenkühlen“ mit himmlischen Eis, für das die Eismaschine im Schrank bleiben kann. Wer ist dabei?

Das Wochenkochen mit Eis am Stiel
12
Kommentare
Bettina Müller

Eis, Eis, Eis. Davon könnte ich gerade nicht bekommen. (Obwohl ich zugeben muss, dass ich am Tag des Vanilleeis tatsächlich – eher aus versehen – abstinent war). Und wenn dann Nicky in Ihrer Kolumne auch noch ein Eis vorstellt, das so verführerisch aussieht – Wie soll ich da noch widerstehen? Darum mein Rezeptvorschlag für unser „Wochenkühlen“:

 

 Gefrorener Käsekuchen am Stiel mit Beeren und Keksstückchen

 

In dem Eis verstecken sich Beeren, Oreos und einige feine Zutaten, die das Eis besonders cremig machen sollen. Das Beste: Man braucht nicht einmal eine Eismaschine. Das einzige, was mir daran etwas Sorgen bereitet: Wie soll ich die Kühlzeit nur aushalten?

 

Also, liebe Wochenkocher, kann ich Euch von dieser Idee überzeugen? Seid Ihr beim selbst gemachten Eis dabei?

 

In diesem Sinne wünsch ich Euch ein gutes Schlecken und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte.

 

Zu den Kommentaren

 

18 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 


Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch und Violas Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezept


Anzeige
Anzeige
Bettina Müller
Eis der Woche

Kann ich wirklich niemanden von Euch mit diesem tollen Rezept von Nicky zum Mitmachen überzeugen? Mein Eis kühlt gerade im Gefrierschrank vor sich hin und wartet darauf, vernichtet zu werden. Die Eismasse für sich allein hat schon mehr als vielversprechend geschmeckt, ich bin sehr gespannt auf das Endergebnis.

Aphrodite
Doch, doch!

Ich muss nur etwas mein Vanille-Eis-Trauma überwinden. Der Eisbottich, wenn man so eine kleine Eismaschine hat, wie ich, sollte bestimmt einige Tage in der Tiefkühltruhe bleiben. Ansonsten setzten die hohen Temperaturen meiner kleinen Eismaschine so zu, dass ich die Eismasse ganz frustiert wieder in die Truhe verfrachtet habe. Nicht ganz cremig gerührt, gefriert das Eis gnadenlos fest und wurde beim Antauen auch sofort wieder flüssig. So was habe ich noch nicht erlebt! Portionieren lässt sich so etwas dann nicht mehr. Wir haben Milchshakes daraus gemacht. Eis mit Keks hört sich gut an. Eis ohne Eismaschine um so mehr. 

Ganz neugierig bin ich auch geworden, als ich gelesen habe, dass es Kompressor-Eismaschinen gibt: -39 Grad in 30 Minuten! Damit macht Eismachen Spaß, schätze ich einmal.

Bettina Müller
Käsekucheneis
Das Wochenkochen mit Eis am Stiel  

@Aphrodite: Das hört sich ja wirlich nach nem Trauma an. Aber ich kann dir versprechen, dass du das bei diesem Rezept nicht haben wirst. Keine Eismaschine und trotzdem ein cremiges Eis - perfekt!

Das kann ich jetzt nämlich auch endlich selbst beurteieln, da es das Eis gestern Abend gab. Die Oreos darin sind einfach der Hit und es ist wirklich wunderbar cremig. Ich habe es dieses Mal mit Himbeeren gemacht, die ich auch durch ein Sieb gestrichen habe. Sonst wären es wirklich zu viele Kerne gewesen. Ich denke ich werde noch mit einer Schoko-Variante experimemtieren, den Oreos darin bleibe ich auf jeden Fall treu.

Toskanafan
Die Förmchen,,,,,

sehen echt klasse aus, sind wohl von hier, vielleicht werde ich sie bestellen. Das Eis ist sicher fein. Erst heute habe ich einen neuen Motor für meine Eismaschine bestellt. Dass er den Geist aufgab,  war ich selbst schuld, hatte ihn immer ewig laufen lassen, bis er manchmal von selbst stehenblieb. Das ging ohne Problem, nicht teuer, der Kundenservice ist wirklich topp. @Bettina Müller, ist es wirklich ohne Eismaschine cremig? ich habe heute Förmchen gekauft, doch die oben genannten gefallen mir besser, welche hast Du?. @AphroditeOh, so ein Drama. Hier und hier kannst Du mal nachsehen.

Bettina Müller
@Toskanafan

Das Eis ist cremig, ja. Dafür sorgen der Doppelrahmfrischkäse, die Créme fraîche und die Sahne. Meine Förmchen habe ich geschenkt bekommen, Du bekommst sie aber hier über Amazon. Sie sind größer als die, die Nicky verwendet hat. Aus der Rezeptmenge bekommt man dann nur ca. 3 Eis am Stiel.

Belledejour
Dem stimme ich zu

Mein Käsekuchen am Stiel ruht noch im TK. Ich werde ihn morgen servieren, habe ihn allerdings in kleinen Förmchen eingefroren und einen  schon mal getestet. Geschmacklich wirklich cremig  - Foto folgt

Aphrodite
Ich hätte gern ein Käsekuchen-Eis.

Die Woche geht so schnell rum. Aber dieses Keks-Eis werde ich auf jeden Fall probieren. @Toskanafan, Unhold muss ich mir merken? 

Belledejour
Bei diesen Temperaturen gerade richtig

mehr brauche ich heute eigentlich nicht. Eis mal anders. Wir haben heute 37 Grad, kann das noch jemand in Deutschland toppen ?

Bettina Müller
@Belledejour

Oh wie schön, dass es das Eis bei Dir auch noch gab. Hier sind nur 32 °C, da hast Du wohl eindeutig gewonnen. :-)

Rinquinquin
Wir haben ebenfalls 37°

mit unglaublich warmem Wind, aber sonst lägen wir wohl schon platt im Keller wie unser Hund.

Toskanafan
Eis am Stiel,,,,
Das Wochenkochen mit Eis am Stiel  

heute, bzw. gestern habe ich das Eis vom Wochenkochen gemacht. Ganz köstlich, und wunderbar cremig.

@Bettina Müller, siehe """Förmchen""", Eine Kugel ließe sich nicht daraus formen. Vielleicht mit Eisbasis.

Toskanafan
Die Förmchen,,,

das ganze Haus hatte ich abgesucht nach geeigneten Förmchen, nichts in Sicht, Schnapsgläser, nichts Joghurtbecher, nur einer, fehl am Platz. Ganze Schränke ausgeräumt, zu letzt vielen mir die leeren Fleischsalatbecher in die Hände, mit dem Messer an der Seite eingeschnitten, Eis eingefüllt, und einen Holzspieß/MC/Pommes eingesteckt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login