Das Wochenkochen mit sommerlichem Risotto

Grüne Bohnen sollen diese Woche einen Risotto sommerlich aufpeppen. Wer kocht mit?

Das Wochenkochen mit sommerlichem Risotto
4
Kommentare
Bettina Müller

Liebe Wochenkocher, ich habe mal wieder große Lust auf Bohnen, Ihr auch? Aber nicht klassisch als Gemüsebeilage:

 

Linsen-Bohnen-Risotto

 

ist mein Objekt der Begierde. Ein sommerlicher Risotto aus roten Linsen, Risottoreis, rohen Bratwürste und natürlich grünen Bohnen. Wer Ysop findet, kann den Risotto bestreut damit servieren, ansonsten schmeckt er natürlich auch einfach mit Bohnenkraut.

 

Wie sieht es aus, liebe Wochenkocher, kann ich Euch mit diesem sommerlichen Risotto zum Mitkochen verführen?

 

Zu den Kommentaren

 

124 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch, Maikes Wochenkochen-KochbuchAnnikas Wochenkochen-Kochbuch und Tines Wochenkochen-Kochbuch

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezeptvorschlag

Tine Putz
Hui, das klingt

aber interessant, aber klar bin ich dabei!  Hab allerdings noch "Wochenkoch-Schulden" von letzter Woche bei Annika :-)) Ich komme gerade wegen des Urlaubs-Stresses nicht wirklich dazu. Aber bald läuft ja alles wieder in geregelten Bahnen... :-D

Bettina Müller
Wochenkochen
Das Wochenkochen mit sommerlichem Risotto  

Nachdem die Zutaten schon das ganze Wochenende vergeblich auf ihren großen Einsatz gewartet hatten, kam gestern Abend endlich der Risotto auf den Tisch. Und das hat sich gelohnt: Wirklich mal etwas ganz anderes und richtig gut. Als Würste habe ich Salsicce verwendet, die perfekt zum Aroma der Linsen und Bohnen gepasst haben. Nur die Garzeit der Bohnen war etwas zu knapp bemessen, ihnen hätten ein zwei Minuten mehr gut getan. Trotzdem ein rundum gelungenes Rezept, es gab wieder einmal jede Menge Nachschlag für mich. :D

 

Macht sonst noch jemand mit?

Annika Mader
Jaaaaaa ...
Das Wochenkochen mit sommerlichem Risotto  

Liebe Bettina,

ich habe mitgemacht. Und das, obwohl Linsen gar nicht so meins sind. Aber da diese ja Rot sind, wurde meine Neugier trotzdem geweckt. :)

Die Bohnen haben wirklich länger gebraucht, die Zeit habe ich ihnen auch gegeben, aber dann waren Reis und Linsen ein kleines wenig "zu durch". Hhmmm, na ja. Aber die Kombi der Zutaten ist super!

Tine Putz
Mal was ganz anderes -
Das Wochenkochen mit sommerlichem Risotto  

da hast Du vollkommen Recht, liebe Bettina und lecker geschmeckt hat´s auch noch. Uns war diesmal nicht nach Fleisch, daher gab es die vegetarische Variante, mit einem feinen Tomatensalat dazu. Dank Deiner Warnung habe ich die Bohnen länger gekocht, der Einfachheit halber habe ich sie gleich am Anfang in die Risotto-Bouillon gelegt und nach der Garzeit rausgefischt... :-) Das nächste Mal kommen aber Salsicce rein, die passen einfach zu perfekt zu diesem etwas deftigeren Essen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login