Feigen-Liebe

Feigen – die rot-saftigen Orient-Früchte machen unseren Herbst noch bunter & köstlicher. Hier kommen die besten Feigen-Rezepte für Genießer, Kenner & Neugierige.

Gratinierte Rotweinfeigen Vanillecreme Rezept
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Eines können wir euch schon vorab versprechen, liebe Küchengötter: Die Feigen-Liebe, ist für die Ewigkeit gemacht. Denn die exotische Dame in Lila kann zunächst durchaus etwas unnahbar wirken. 

Ob dies an ihrer außergewöhnlichen Form oder an ihren extravaganten inneren Werten liegen mag, sei dahingestellt, aber eines steht fest: Ein jeder, der sich einmal an den heimlichen Star aus dem Orient herangewagt hat, wird sich seiner süßen Verführungskraft nicht mehr entziehen können. 

“Yes, it’s magic“ – pure Feigen-Magie, um genau zu sein.  Denn kaum etwas schmeckt so rundherum wunderbar, wie eine reife Feige, die mit Kennerblick und gutem Rezept zubereitet ist.

Und herrliche Feigen-Rezepte, die haben wir sehr gerne für euch herausgesucht, denn welch ein Jammer wäre es, wenn einer von uns Küchengöttern, den ganz großen Feigen-Genuss verpassen würde! All denjenigen, die den Feigen bislang noch eher skeptisch gegenüber standen sei gesagt: Keine Angst, seid mutig und probiert! Und lasst euch überraschen ...

Los geht’s bei uns mit dem süßen Feigen-Vergnügen. Die Gratinierten Rotweinfeigen mit Vanillecreme, laden ein zum Dessert-Vergnügen der Extraklasse, die feinen Aromen von Vanille, Rotwein und Feigen ergänzen sich perfekt – ausprobieren und freuen!

Auch die Feige als Dip kann sich sehen – und vor allem schmecken – lassen. Ob zu Brot, zur Käseplatte oder zu den Lieblingsgemüse-Sticks: Die Feigencreme mit Pflaumen passt gut und sorgt für kulinarische Glücksmomente. Auch schön: Die Erkenntnis, dass Gutes so simpel sein kann, und Glück so lecker.

Wer es liebe feigen-frisch mag, der liegt mit der Caprese mit Feigen genau richtig. Roher Schinken, Mozzarella, Tomaten und eben die herrlichen Feigen, vereinen sich hier zum mediterranen Leckerbissen. Ob als Vorspeise, als leichtes Abendessen oder zum Brunch: Dieses Feigen-Rezept hält, was es verspricht.

Die Focaccia mit Feigen und Rosmarin schmeckt kalt und warm, geht perfekt mit zum Picknick oder zum Wandern, eignet sich hervorragend als Snack beim gemütlichen Fernsehabend oder auch als kulinarisches Party-Mitbringsel. Ihr seht schon, hier besteht die Herausforderung darin, möglichst viel, immer genug und ziemlich häufig zu backen. Aber das bekommt ihr hin, wetten?


Unter gar keinen Umständen verpassen solltet ihr die herrlichen Feigentorteletts. Diese orientalischen Amuse-Gueules avancieren zu unseren ganz persönlichen Amour fou in Sachen Feigen – sanft gebettet auf Mürbeteig, werden die Feigen umhüllt von zarter Mascarponecreme. Mmhhh, Augen zu und ...

Und jetzt seid ihr an der Reihe, liebe Küchengötter: Welches Feigen-Rezept schafft es bei euch als erstes auf den Tisch?

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login