Fiesta Mexicana

Warm, satt machend und gemüsig: Diesen Dienstag heizen wir uns ein mit feurig scharfem Chilihack in Wraps - wahlweise auch gerne vegetarisch oder gar glutenfrei.

Fiesta Mexicana
13
Kommentare
Maike Damm

Nach blitzschnell gerührter Erdnusscreme in der letzten Woche und dem ein oder anderen hungrig zurückgebliebenen Dienstagskocher wollen wir diesmal wieder richtig kochen. Soll heißen: in großen Töpfen, auf echter Flamme und schwer bewaffnet mit Kochlöffel und Dosenöffner (keine Angst, nur zum Öffnen der Dose Mais). Meine Kollegin Tanja Dusy aus der Kochbuchredaktion hat da genau das richtige Rezept für uns:

 

Maiswraps mit Chilihack

 

Und dann kann sie losgehen, die Fiesta Mexicana! Alle Dienstagskocher, bei denen es schnell gehen muss, können auch mit fertigen Burrito-Teigblättern aus dem Supermarkt arbeiten anstatt eigens Wraps zu backen. Und wer es lieber vegetarisch oder gar glutenfrei mag, kann sich an diesen Rezepten orientieren:

 

Die vegetarische Variante: Tofu-Burritos mit Chili-Orangen-Salsa

Die glutenfreie Variante: Burritos mit Hühnerfüllung

 

Ich bin gespannt, für welche Variante Ihr Euch entscheidet und freue mich auf Fotos und Kommentare!

 

 

53 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr ab sofort übrigens auch im neuen Dienstagskochbuch...


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

zimtstern
Danke für das Rezept!

Werde zwar morgen nicht mitdienstagskochen, da ich einen finnischen Weihnachtsauflauf mit Möhren geplant habe, aber trotzdem danke @ Maike, dass sie mich auf diese tollen Tofu-Burritos aufmerksam gemacht hat! Ich besitze zwar das Buch, aus dem das Rezept stammt, und habe auch schon viel daraus mit Begeisterung nachgekocht, dieses Rezept hab ich aber noch nicht genauer unter die Lupe genommen. Wird demnächst ausprobiert! =)

karlchen
@Maike-Tolle Vorbereitung

Na das ist mal ein Dienstagskochen für alle. Mit Fleisch, vegetarisch oder glutenfrei, da kann wirklich jeder mitmachen. Bei dem kalten Wetter kommt mir etwas feuriges gerade recht. Morgen fällt mein Squashabend aus, darum habe ich mehr Zeit zum Kochen.

Aphrodite
Ich nehme das Huhn.

Das liegt bei mir noch im Kühlschrank und wußte bis gerade eben noch gar nicht, dass es morgen in einem Burrito landet. Wenn das Huhn nicht wäre, hätte ich mich für die Tofu-Orangen-Burritos entschieden. Mais-Tortillas wollte ich schon im Herbst einmal ausprobieren. Hatte mir auch schon etwas zurecht gelegt. Ein spezielles Maismehl, weil ich keine Eier im Teig verarbeiten wollte. Sparrow hatte auch ein Rezept dazu. Wo habe ich nur diesen Kommentar hinterlegt? Nach Burritos hatte ich nicht gesucht!

Wenn alle Stricke reißen, kaufe ich fertige Burritos.

Wieder eine tolle und auch scharfe Idee, @Maike. 

 

auchwas
Na, das nenne ich Händchen

für alle was dabei, Aphrodite, Karlchen und ich bin dabei, hoffentlich viele bei diesem Angebot und mitmachen beim Dienstagskochen, ganz klar. Bei mir die Variante,  Maiswraps mit Chilihack, genau richtig für die Jahreszeit, der Kühlschrank gibt es her und Lust hab ich auch auf dieses Menü. Bis morgen. LG auchwas.

SuPark
Schade!

Ich würde heute so gerne mitkochen! Auf Chili (mit Sojahack!) habe ich eh schon seit einer Weile Lust, hätte sogar fast alle Zutaten dafür zu hause. Aber leider befinde ich mich zur Zeit nicht zu hause, meine Küche ist fast 200 Kilometer von meinem aktuellen Standort entfernt!

Die Kantinenchefin ist zwar sehr nett hier, aber kochen lassen wird sie mich sicher nicht. :-(

Ich werde daher versuchen, die Chili-Wraps am Wochenende nachzuholen.

Ich wünsche allen Dienstagskochern viel Spaß und guten Appetit!

sparrow
Danke Maike

Danke Maike für das Rezept, das werde ich Morgen in glutenfrei probieren. Heute hatte ich keine Zeit dafür. Ich hatte meine Ratatouille Pfanne gestern Abend schon vorgekocht und das war gut so.

Ich werde das Rezept, wenn es gut geworden ist einstellen.

Leider verpasst

hab ich das Dienstagskochen, sehr schade, wird aber nachgeholt, denn den Vorschlag finde ich echt Klasse!

karlchen
1 1/2 mal Dienstagskochen
Fiesta Mexicana  

Zuerst machte ich 4 kleine Maiswraps, 3 davon nehme ich morgen zur Arbeits als Mittagessen. Einen habe ich meine Eltern probieren lassen, beiden hat es sehr gut geschmeckt. Mir blieb nur ein kleiner Happen zum Probieren und es war wirklich lecker. Meine Mutter fragte mich dann, ob ich für sie nicht noch so eine Füllung vorbereiten könnte. Zum Glück hatte ich noch einiges von den Zutaten übrig. Jetzt gibt es bei meinen Eltern morgen Wraps mit Chilihack, aber mit ganz normalen Pfannkuchen.

Mir hat es irgendwie besser gefallen, die Wraps mit der Überlappung nach oben auf den Teller zu legen. Anstatt des Rinderhack habe ich Putenhackfleisch genommen und statt der sauren Sahne Frischkäse und ein Tröpfchen Milch.

Aphrodite
Feuer und Flamme.
Fiesta Mexicana  

@Karlchen, Deine Wraps sehen zum Anbeißen aus! 

 

Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, wie man den Teig am besten hin bekommt. 3 Tassen Masa Harina (das ist ein Maistortilla "Backteig") auf 1,5 - 2 Tassen Wasser und etwas Salz sollen richtig sein. Dazu muss das Maiskorn vor dem Mahlen einer Nixtemalisation unterzogen werden. Ohne diese Prozedur bekommt man mehr oder weniger leicht (oder auch nicht) verdauliche Wraps hin. Dieses spezielle Maismehl muss ich mir unbedingt besorgen. 

Heute habe ich mich an dem Rezept von den Hühnchen-Burritos orientiert. Und es kam, wie es kommen musste. Mein erster Versuch ging schief und die Tortilla ließ sich nicht einrollen. Den Teig hatte ich wie Polenta vorgegart, weil ich bisher aus Maismehl nur knochentrockene Wraps gebacken hatte. 

Und dann habe ich mir überlegt, wieso eigentlich rollen? Schnipp-Schnapp! Man kann Maistorillas auch belegen. Dann heißen sie Tostadas und dann sehen selbst verunglückte Maistortillas hübsch aus :)

@Sparrow, auf Dein Rezept / Ergebnis bin ich gespannt!

auchwas
Wraps beim Dienstagskochen
Fiesta Mexicana  

Selbstgebackene  Wraps hatten bei mir  Premiere und erstaut war ich wie gut es ging und die geschmeckt haben. Habe mich genau an das Rezept gehalten und  sie sind perfekt gelungen, mit feinem Maismehl und Weizenmehl.

Die Füllung habe ich ein wenig mehr gewürzt und Gemüse dazu gereicht.

Die gibt es bestimmt öfter und mit verschieden Füllungen. Gute Idee, liebe Maike, danke.

Bis nächste Woche beim Dienstagskochen. LG auchwas.

Maike Damm
Burritos
Fiesta Mexicana  

Liebe Dienstagskocher, freut mich sehr, dass es Euch diese Woche wieder geschmeckt hat und für jeden das passende Rezept dabei war :) Anbei seht Ihr mein Prachtexemplar von Mexiko-Wrap! So lecker war der, dass ich bestimmt nicht lange warte und ihn wieder mache. Die Variante mit Tofu lacht mich auch an, muss ich sagen. Für nächste Woche habe ich auch schon eine tolle Idee, lasst Euch überraschen! Liebe Grüße und bis Dienstag, Maike

sparrow
heute Maistortillas
Fiesta Mexicana  

Heute habe ich die Maistortillas  "glutenfrei" gemacht. Die Füllung habe ich erweitert indem ich zum Hackfleisch noch eine kleingewürfelte rote Paprika gegeben habe und zur Tomatensahne noch eine Guacamole gemacht habe. Dazu gab es Endiviensalat. Ich kann Euch sagen es hat total lecker geschmeckt. Diese Tortillas werden mit Sicherheit wieder gemacht.

Aphrodite
Nachschlag.

Nachdem ja alle begeistert waren von den Maistortillas von Tanja Dusy musste ich sie gegen jede Überzeugung (kein Ei!) ausprobieren. Wenn man sich die Zeit nimmt und den Teig eine Stunde ruhen lässt, hat man einen wirklichen Allrounder. Die Maiswraps lassen sich auch zu Quesadillas aufbacken, obwohl diese traditionell aus Weizentortillas gemacht werden, und beliebig mit Käse und Gemüse füllen. Guacamole und Sauerrahm wären auch noch gut dazu gewesen. 

 

Auf die nächste Woche bin ich schon gespannt!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login