Fünf für ... Erdbeeren

Eine Küchengöttin mit Erdbeer-Leidenschaft, eine Mutter mit Erdbeer-Besorgungsproblemen und fünf Rezepte, die unbedingt ausprobiert werden müssen.

Fünf für ... Erdbeeren
1
Kommentare
Viola Booth

Mein Opa hat meine Schwester und mich früher immer mit zum Erdbeerpflücken genommen. Wir sind als Kinder durch das Erdbeerfeld gestreift und haben uns die Schönsten der Schönen ausgesucht. Groß, dunkelrot und unglaublich süß mussten sie sein. Ich verdanke meinem Opa also die Leidenschaft für Erdbeeren. Und meine Mutter verdankt meinem Opa einmal im Jahr ganz schön viel Stress. Meine Vorliebe für Erdbeeren hat sie nämlich oft ins Schwitzen gebracht.

 

Jedes Jahr an meinem Geburtstag habe ich mir frische Erdbeeren gewünscht. Das hört sich jetzt vielleicht erst einmal nach einem Wunsch an, der leicht zu erfüllen ist. Wenn man aber wie ich am 24. Dezember (ja, ich bin ein Christkind) Geburtstag hat, ist die Aufgabe gar nicht so leicht zu meistern (nein, Wörter wie „regional“ oder „Saison“ habe ich als Kind nicht durchgehen lassen). Da ich mich früher sowieso schon darüber geärgert habe, dass ich nur einmal im Jahr Geschenke bekam – im Gegensatz zu all den anderen Kindern – wollte meine Mutter mir den Wunsch nach Erdbeeren natürlich immer erfüllen. Und so trabte sie selbst im Skiurlaub an Heiligabend los, um mir die Beeren zu besorgen und gleich morgens auf den Geburtstagstisch zu stellen (Danke, liebe Mama!).

 

Während mich früher also schon ein paar frische Erdbeeren glücklich gemacht haben, schaffen das heute vor allem ganze Gerichte mit den süßen Beeren. Zwar nicht im Winter und an Heiligabend, aber dafür genau jetzt – in der Erdbeer-Saison. Und nun verrate ich Euch, welche Rezepte ein Erdbeer-Freak wie ich dieses Jahr gerne ausprobieren möchte.

 

Fünf für ... Erdbeeren

 

  • Couscous mit Erdbeeren: Auf dieses Rezept freue ich mich am meisten. Deshalb kommt es hier auch gleich an erster Stelle. Couscous, Frühlingszwiebeln, Ziegenfrischkäse, Erdbeeren – das Gericht hat alles, was mir schmeckt.
  • Schoko-Omelett mit Erdbeeren: Kann mir bitte jemand dieses Schoko-Omelett servieren? Ganz schnell! Ein Wunsch der wahr werden könnte, immerhin ist das Rezept ruck-zuck zubereitet.
  • Milchreis mit Erdbeersauce: Den Milchreis meiner Oma habe ich als Kind geliebt. Mal sehen, ob dieses Rezept da dran kommt. Ich werde es ausprobieren. Und bei einer Sauce mit frischen Erdbeeren kann ja eigentlich gar nichts schief gehen.
  • Erdbeer-Mascarpone-Eis: Erdbeeren und Mascarpone sind ja bekanntlich ein Dream-Team. Aber dieses Rezept nenn ich wirklich mal eine kreative Lösung. Die beiden Zutaten kommen nämlich in einem Eis am Stiel daher.
  • Rucola mit Erdbeeren: Dieser Salat steht zwar nicht auf meiner Ausprobieren-Liste, dafür aber auf der Unbedingt-Wiederholen-Liste. Bei unserem vegetarischen Kochkurs haben wir ihn schon zubereitet und ich bin ein Fan davon geworden. Kinderleicht zu machen und trotzdem so lecker und frisch.

 

 

Wie mögt Ihr Eure Erdbeeren am liebsten? Und auf welche Rezepte seid Ihr schon scharf? Falls Ihr noch Inspiration sucht, dann schaut doch mal in unserem Erdbeer-Special vorbei. Hier findet Ihr noch ganz viele leckere Rezepte. 

 

 

Mehr aus der Fünf für...-Reihe von Maike, Bettina, Viola und Sebastian per Videobotschaft:

 

Fünf für...die Sommerparty Jede Menge hungrige Gäste im Garten? Mit Mini-Cheeseburgern, Avocado-Sandwiches und Panna Cotta in Gläschen kommen sicher auch nächstes Jahr alle gerne wieder!

Fünf für...die Kirsche Echt französisch als Clafoutis, verfeinert mit Ziegenkäse und hübsch verpackt in Blätterteig oder einfach als luftig leichtes Soufflé - meine liebsten Rezepte mit Kirsch.

Fünf für...ein Ei "Ein Ei für alle Fälle" oder "Ein Ei kommt selten allein" - Bald ist Ostern und dann heißt es: Manege frei für mein Hühnerei! Fünf Rezepte von im Glas bis aufs Brot.

Fünf für... die Mama Gugelhupf auf Pralinengröße geschrumpft, Cupcakes mit Perlen oder tütenweise rosa Trüffel - Zum Muttertag dürfen Geschenke etwas niedlicher, süßer und bunter daherkommen.

Fünf für...Zimt Ob orientalisch im Kaffee, als kulinarischer Clou in der Creme oder ganz klassisch im Plätzchenteig - meine fünf Lieblingsrezepte mit Zimt.

Fünf für...die Nuss Ob versteckt in einer Quiche, karamellisiert aus der Pfanne oder fein zermahlen mit Gemüse zubereitet - So lecker waren die übrig gebliebenen Weihnachtsnüsse noch nie.

Fünf für...Zuckerguss Zuckerguss macht die Welt ein Stückchen süßer, bunter, klebriger und vor allem einfach heiler - meine fünf Lieblingsrezepte mit Zuckerguss.

Fünf für...den Osterbrunch Eine Küchengöttin lädt zum Osterbrunch. Das Ziel: Mit Osterbrot, süßen Cupcakes, raffinierter Butter und ausgefallenem Nudelsalat mächtig beeindrucken.

Fünf für…William und Kate Während in England die Hochzeitsglocken für William und Kate läuten, sitzt mindestens eine Küchengöttin gerührt vorm Fernseher. Natürlich nicht ohne passende Rezepte.

Fünf für...den Biergarten Was treibt eine Küchengöttin eigentlich ununterbrochen im Biergarten? Natürlich Biergarten-Schmankerl genießen. Meine liebsten Rezepte…

Fünf für…Kürbis Vorhang auf für den Kürbis. Der kann nämlich viel mehr, als nur als gruselige Laterne sein Dasein zu fristen.

Fünf für...Kohl Keine Angst, liebe Küchengötter, wir bleiben dem Genuss treu und sind nicht etwa zur Politik übergewandert.

Fünf für…das Schwein Heute wird's schweinisch: Bei Sebastian dreht sich alles um das Schwein und was man daraus zubereiten kann.

Fünf für…Schokolade Schokoladensüchtige und Freunde der Nascherei aufgepasst: Bei Sebastian dreht sich alles um das süße Gold.

Fünf für…Best of Drehkatastrophen Klappe und Action: Blickt in unserer neuen Fünf für...-Episode hinter die Kulissen unserer Dreharbeiten. 

Fünf für...Rhabarber Nach Oma, aus der Folie, im Glas, mit Ente oder in der Marmelade - Rhabarber ist ein erfrischender Alleskönner. Hier meine Top 5 Rezepte für den grünroten Stängel.

Fünf für...danach Mango mit Baiser, Pizza mit frischen Beeren und gezuckertem Mozzarella oder Schokotörtchen mit flüssigem Kern - An Desserts komme ich nicht vorbei. Hier meine Top 5.

Fünf für...den Badesee Die Sonne scheint, der See ruft und was Leckeres muss mit. Meine fünf Lieblingsrezepte für den Tag am See - von frischen Tramezzini bis hin zu eisgekühlter Limonade.

Fünf für...die Zwetschge Ob auf einem frischen Stück Datschi, ganz klassisch als Mus oder serviert mit Mohneis - Zwetschgen sind im Hochsommer ein Muss, hier meine Top 5 Rezepte mit Zwetschgen.

Fünf für...die Nudel Nudeln gehen immer. Nur die Sauce, die darf gerne variieren - mal mit Tomate, mal mit Garnelen und manchmal einfach nur mit Öl. Hier meine fünf Lieblingssaucen für Pasta.

Fünf für...Halloween Eine Küchengöttin mit einem Halloween-Trauma und dem Plan, dieses Jahr einfach mal alles besser zu machen ...

Fünf für...den Plätzchenteller Die Weihnachtsplätzchensaison ist eröffnet und mit ihr die große Frage: Welche Plätzchen back ich nur? Fünf Rezepte, die den Plätzchenteller erobern wollen ... 

Fünf für...den Neujahrsbrunch Katerfrühstück oder Festmahl? Eine Küchengöttin, die sich für Neujahr lieber mal auf beides vorbereitet.

Fünf für...die Fastenzeit Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Von wegen! Für manche beginnt jetzt nicht die Fasten- sondern die Starkbierzeit.

Fünf für...die Mango Oder sollte der Beitrag vielleicht doch eher "Fünf für ... die Badewannenfrucht" heißen?

Fünf für ... Spargel  Auf die Plätze, fertig ,.... nur kein „Los“ in Sicht. Rein theoretisch, bin ich für die Spargel-Saison perfekt vorbereitet ...

Fünf für ... Radieschen Was Liegestuhlreservierungen auf Mallorca, ein Aha-Erlebnis im Biergarten und ganz viele Radieschen-Rezepte gemeinsam haben? Findet es heraus.

 

 

Anzeige
Anzeige
Kochmamsell
Ich liebe Erdbeeren ...

... sei es auf einem Bisquitboden, in der Marmelade, mit Rhabarber gemischt, im Rucolasalat, mit Spargel gemischt, pur mit grünem Pfeffer oder Minze oder gaaanz einfach: pur mit Schlagsahne. Das Rezept Couscous mit Erdbeeren werde ich ausprobieren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login