Herbstrezepte aus der Community

Fünf neue Rezepte aus der Community, die uns gefallen und aufgefallen sind zum Thema Herbst und herzhaften Gerichten mit Herbstgemüse wie Lauch, Kartoffeln oder Kürbis.

Herbstrezepte aus der Community
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Auch die Community ist ganz in herbstlicher Stimmung und so hatten wir die Qual der Wahl, unter den vielen, neu eingestellten Rezepten, die im Herbst besonders gut schmecken, zu wählen. Die folgenden fünf Rezepte möchten wir Euch nicht vorenthalten, machen sie doch satt, wärmen und versüßen uns die kommenden Herbstwochen:

 

Das Curryhuhn mit Lauch von sparrow ist ein Pfannengericht, das in weniger als 30 Minuten zubereitet ist. Lauchgemüse, Ingwer und Knoblauch geben der kleingewürfelten und angebratenen Hühnerbrust den richtigen Pfiff. Bei ungemütlichem Wetter ein richtig schnelles Aufwärm-Gericht.

 

À propos aufwärmen: Die Suppen-Saison hat begonnen und da kommt das Rezept für Kartoffelsuppe mit Bockwurst von ursi gerade recht. Ursi meint selbst: "Kartoffelsuppe ist an regnerischen Herbsttagen und kalten Wintertagen eine wohlschmeckende und sättigende Mahlzeit, die schnell und einfach zubereitet ist." Wir stimmen ihr zu und deshalb kommt diese schnelle Suppe mit in unsere Auswahl.

 

Wie wäre es mit einem originellen Waffel-Snack für zwischendurch? auchwas' Waffeln "Hackfleich-Kürbis-Zucchini" sind beim Brunch oder als herzhaftes Fingerfood der Hit. Hier werden Kürbis, Zucchini und die Chilischote fein geraspelt und mit Hackfleisch, Mehl, Milch, Ricotta sowie weiteren leckeren Zutaten vermischt. Dann braucht man den Teig nur auf das Waffeleisen geben und 2,5-3 Minuten später sind die goldbraunen Waffeln genießbar.

 

Ein herbstliches Frühstück wird erfrischt durch das Dinkel-Möhren-Brot von darachagi. Die Grundlage bildet ein Hefeteig, unter den gekochte Dinkelkörner gerührt werden. Nach einer Ruhezeit wird der Teig unter eine Mischung aus Weizen- und Dinkelmehl, geraspelten Möhren und Joghurt-Mischung gerührt, um anschließend an einem warmen Ort abgedeckt aufzugehen. Vor dem Backen kann der Teig mit dem restlichen Joghurt bestrichen werden und mit Semmelbröseln, Mohn oder Körnern bestreut werden.

 

Aber was Süßes darf im Herbst auch nicht fehlen. Der Dessertkuchen mit Birnen im Würzsud von Aphrodite ist eine besondere Nachspeise, die ganz unkompliziert nachgebacken werden kann. Zunächst werden die Birnen mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Sternanis weichgekocht. Während die Birnen auskühlen, backt man den Rührkuchen und verteilt ihn in kleine Kuchenförmchen. Die Birne setzt man anschließend in die Mitte auf den Teig und nach der Hälfte der Backzeit werden die Kuchen mit Mandeln bestreut. Dazu empfiehlt Aphrodite Schlagsahne oder Vanillesauce.

 

 

Stöbert weiter in den tollen Rezepten der Community und viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen!

Eure Küchengötter-Redaktion

Herbstrezepte aus der Community
Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login