Rezept Angel-Cupcakes mit Pflaumen

Ein Hauch von Nichts, ein luftiger Hochstapler! Der kleine Bruder des amerikanischen Angel-Cake schmeckt nicht nur zwischendurch sehr gut, sondern auch als Dessert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 12 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Cupcakes
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

400 g
120 ml
Pflaumenwein (Asienladen)
80 g
Pflaumenmus
250 g
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise
130 g
1 Päckchen
Vanillezucker
100 g
200 g
12er-Muffinblech
12
Papierförmchen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Mit Pflaumenwein und Pflaumenmus in einem Topf aufkochen, dann vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 30 Min. abkühlen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Für den Teig die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, 2 TL Schale abreiben und 2 EL Saft auspressen. Eiweiße mit Salz und Zitronensaft steif schlagen. Den Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen und 3 Min. weiterschlagen. Die Zitronenschale, den Quark und die Kokosraspel dazugeben und vorsichtig unter den Eischnee heben.

  3. 3.

    Die Papierförmchen in die Mulden setzen. Den Teig einfüllen, dabei die Masse mit einem Löffel etwas flach drücken. Im Backofen (Mitte) ca. 20 Min. backen. Die Form herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann die Cakes aus den Formen lösen und auskühlen lassen.

  4. 4.

    Für das Topping die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Die Vanillesahne mit einem Löffel auf den Cakes verteilen. Die Pflaumen daraufsetzen und mit Pflaumensud beträufeln.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Angel-Cake mit Kokosflocken.

@zimtstern, danke für die Recherche. Da klemme ich mich doch gleich dahinter! Mein letzter Angel Cake ist voll verunglückt. Als kleiner Cupcake traue ich mich wieder heran. Interessant - statt Mehl mit Kokosflocken. Und herbstlich mit Pflaumen. Das ist wirklich raffiniert.

Aphrodite
Sehr gut!
Angel-Cupcakes mit Pflaumen  

Ich kann nur keinen Angel (Food) Cake backen. Und dies ist schon eine gelungene Adaption von diesem. Für mich hieß es dann heute erst einmal zurück auf Null. Meine erste Idee war, mehr Eiweiß (ich hatte so viele 9 Stck. auf 100 g Mehl). Die Version mit Butter und süßer Milch war mir unbekannt (hier Quark) und dann wollte ich ja auch meine 9 Eiweiß verarbeiten. Nur Kokosflocken wären mir zu süß gewesen, also habe ich einen Teil der Kokosflocken gegen Mehl getauscht. Eingefrorene Eiweiß haben den Vorteil: Sie sind, wenn sie auftauen, schön kalt, und es ergibt einen fluffigen Eischnee, der auch den Quark verträgt. Vorsorglich noch ein wenig Backpulver zum Mehl. Der Teig schmeckt wie diese Kokos-Pralinen und wird beim Aufbacken so etwas von zart. Nur so ausgesehen wie auf dem Foto hat er nicht, weil die Eiweiß-Zuckermasse bei 160 Grad Umluft ziehmlich schnell bräunt. Na, ich traue mir auch zu, den Kuchen mit 4 Eiweiß zu backen. Mal schauen, wie er wird.

Viel Kokosflocken?

Ich habe das Rezept am Wochenende ausprobiert. Für mein Empfinden sind zuviele Kokosflocken darin. Sollen das wirklich 200 g sein? Es steht "200 Kokosflocken"....Bei mir wurden jedenfalls statt lockeren Cupcakes riesen Kokosmakronen daraus. War mit der Pflaumensoße als Desert trotzdem gut. In die Pflaumensoße habe ich noch ein wenig Zimt gegeben.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login