Homepage Rezepte ATUL KOCHHAR’S MEEN ALLEPPEY

Rezept ATUL KOCHHAR’S MEEN ALLEPPEY

Dieses klassische Fischcurry aus der südindischen Region Kerela wird mit festkochendem Fisch, wie zum Beispiel Kabeljau, zubereitet.

Rezeptinfos

unter 30 min
280 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Sauce die Tomaten waschen, halbieren und die Stielansätze entfernen. Die Hälften in kleine Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken, mit der Gabel oder im Mörser fein zerdrücken.
  2. Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin 
5 Min. glasig dünsten. Ingwer-Knoblauch-Mischung, Tomaten und die Tamarindenpaste unterrühren und köcheln lassen.
  3. Das Öl in einer kleinen Pfanne erwärmen. Die Curryblätter zwischen den Handflächen zerreiben und mit den Senfsamen, Kurkuma, Koriander und Chilipulver zum Öl geben und ca. 
1 Min. braten, bis alles duftet. Die Gewürze unter die Tomatenmischung rühren. Die Brühe angießen und offen leicht köcheln lassen, bis der Fisch gegart ist.
  4. Für den Fisch die Kabeljaufilets abbrausen und trocken tupfen. Den Knoblauch schälen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch, Chilischote und die Curryblätter hineingeben, ein paar Minuten erhitzen und dabei je nach gewünschter Aromaintensität mehr oder weniger stark ins Öl drücken. Die Butter unterrühren, Knoblauch, Chilischote und Curryblätter entfernen.
  5. Die Fischfilets im Würzöl auf der Hautseite ca. 3 Min. anbraten. Wenden, salzen und mit Limettensaft beträufeln. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Filets zugedeckt in 2–3 Min. gar ziehen lassen.
  6. Die Sauce auf Teller verteilen und die Filets mit der Haut nach oben darauflegen. Das restliche Bratöl darüberträufeln.

Senfsamen: In Indien werden häufig schwarze und braune Senfsamen verwendet – die schwarzen zum Kochen, die braunen zum Einlegen. Geschmacklich besteht kein nennenswerter Unterschied. Bei uns bekommt man neben den weißen am häufigsten braune Senfsamen, z.B. in Bioläden. Sie können diese einfach anstelle der schwarzen verwenden. 

Rezept bewerten:
(0)