Rezept Brasilianischer Fischtopf

Sehr aromatisch, dazu würzig scharf und cremig sanft ist dieser Fischtopf aus dem feurigen Brasilien.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Ich koch' mir was
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 800 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Fisch und Garnelen rechtzeitig auftauen lassen. Den Knoblauch schälen. Die Chilischote waschen, längs aufschneiden, entkernen und klein schneiden. Beides im Mörser mit 1/2 TL Salz zerkleinern (oder auf der Arbeitsfläche mit einem schweren Messer fein hacken).

  2. 2.

    Das Fischfilet trocken tupfen und in Würfel schneiden. Garnelen schälen und am Rücken einritzen, den schwarzen Darmfaden entfernen, das Garnelenfleisch waschen. Fisch und Garnelen in einer Schüssel mit der Chili-Knoblauch-Mischung und 1 EL Limettensaft vermengen.

  3. 3.

    Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Tomate waschen und klein schneiden, den Stielansatz dabei entfernen. Das Koriandergrün waschen und trocken schütteln, Blätter und feine Stängel hacken.

  4. 4.

    Für den Reis den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze kurz anbraten (Vorsicht, er darf nicht zu braun werden, sonst schmeckt er bitter!). Den Reis und 1 Prise Salz unterrühren und 1 Min. unter Rühren mitbraten. 150 ml Wasser angießen, aufkochen und zugedeckt 15 Min. bei schwacher Hitze quellen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen in einem weiteren Topf das Öl für den Fischtopf erhitzen. Die Zwiebel darin anbraten. Die Tomate und die Kokosmilch dazugeben (Dose vor dem Öffnen kräftig schütteln). Bei starker Hitze 2 Min. einkochen lassen, gelegentlich umrühren.

  2. 6.

    Den Fisch und die Garnelen untermischen und 5-6 Min. zugedeckt bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Das gehackte Koriandergrün unterrühren und das Ganze mit dem restlichen Limettensaft und evtl. noch etwas Salz abschmecken. Mit dem Knoblauchreis anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login