Suppen Eintöpfe Rezepte
Rezepte

Suppen & Eintöpfe

Sättigende Eintöpfe und Suppen sind die perfekten Begleiter für gemütliche Abende. Entdecke unsere inspirierenden und köstlichen Rezepte.

Suppenrezepte

Eintopfrezepte

Häufig gestellte Fragen & Tipps

Tipps und Tricks für deinen Eintopf

Was sollte ich für einen guten Eintopf beachten?

Die verschiedenen Zutaten, die du für deinen Eintopf verwendest, haben unter Umständen auch unterschiedliche Garzeiten. Achte darauf, dass du die Zutaten mit den längsten Garzeiten auch als erstes in den Topf gibst. Nach und nach kommen dann die weiteren Zutaten entsprechend ihrer Garzeit dazu.

Damit am Ende alles weich und nicht verkocht ist, die sehr festen Zutaten immer ein wenig kleiner oder dünner, als die ohnehin schon weichen bzw. zarten Lebensmittel, schneiden.

Robuste Zutaten kannst du gerne mit Speiseöl und bei etwas höherer Hitze anschwitzen, bevor die Flüssigkeit hinzugegeben wird. Das ergibt ganz herrliche Aromen. Achtung: Röststoffe sollten jedoch nicht entstehen, daher unbedingt rechtzeitig ablöschen!

Warum werden Eintöpfe bei Gewitter schlecht?

Schon Oma sagte immer: Eintöpfe bei Gewitter nicht in der Küche stehen lassen, da sie sonst sauer werden. Aber ist da was Wahres dran? Nach gründlicher Recherche können wir sagen, dass ein Gewitter, also Blitz und Donner, nicht dafür verantwortlich ist. Aber ein Gewitter entsteht, wenn aufsteigende warme Luft auf sinkende kalte Luft trifft. Durch die hohen Temperaturen vor dem Gewitter im Frühjahr und Sommer vermehren sich die Säurekeime, die in der Suppe enthalten sind. Diese Säurekeime spalten Milchzucker wiederum zu Milchsäure, wodurch der Eintopf sauer wird. Aus diesem Grund solltest du alle Suppen und Eintöpfe bei hohen Temperaturen im Kühlschrank aufbewahren.

Tipps und Tricks für deine Suppe

Was soll ich tun, wenn...

...die Suppe versalzen ist?

Die einfachste Lösung: Gieße kaltes Wasser zu der Suppe und erwärme sie nochmals. Achte nur darauf, dass die Suppe nicht zu wässrig wird und ihren Geschmack verliert. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass du zwei bis drei Esslöffel Reis in ein Teeei gibst und dieses mitkochst. Gleiche Wirkung hat eine Kartoffel: Einfach klein schneiden und mitkochen. Die enthaltene Stärke nimmt das Salz auf.

...zu scharf ist?

Kein Problem: Einfach etwas ungewürzte Brühe oder Wasser in die Suppe geben und erneut erwärmen.

...zu hell ist?

Für eine schöne Farbe deiner Suppe ganz einfach eine Zwiebel mit der Schnittfläche nach unten gut anbraten und in der Suppe mitkochen lassen.

...zu dickflüssig ist?

Falls deine Suppe zu dickflüssig geworden ist, kannst du sie ganz einfach mit ungewürzter Fleischbrühe strecken. Die Suppe danach einfach mit Milch oder Sahne abschmecken.

...zu dünnflüssig ist?

Hier musst du zwischen klaren und gebundenen Suppen unterscheiden: Bei klaren Suppen kannst du stark reduzierte Fleischbrühe dazugeben. Bei gebundenen Suppen kommt etwas Mehlbutter im Verhältnis 1:1 zum Einsatz. Nochmal 15 Minuten kochen lassen und abschmecken.

...zu fettig ist?

Hier ganz einfach einige Eiswürfel in ein Tuch legen und kurz in die Suppe hängen.

Wie verhindere ich, dass die Suppe überkocht?

Streiche den Topfrand ganz einfach mit Öl ein.

Was kann ich tun, wenn meine Suppe angebrannt ist?

Die Suppe einfach in einen anderen Topf gießen und darauf achten, dass du den Bodensatz nicht mit abkratzt. Dann einfach weiterkochen lassen.

Was muss ich beim Abkühlen der Suppe beachten?

Einfach den Topfdeckel beim Abkühlen der Suppe abnehmen. Ansonsten kann die Suppe sauer werden.

Wie bewahre ich Suppe am besten auf?

Suppen halten sich in gut verschlossenen Behältern bis zu fünf Tage im Kühlschrank. Hierfür die noch heiße Suppe in die Behälter füllen, bis zum Rand ca. 4cm Platz lassen und die Suppe auskühlen lassen. Im Anschluss gut verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Zutaten für Suppen & Eintöpfe

Aal | Ajowan | Ajvar | Akaziensamen | Algen | Aloe vera | Amarant | Ananas | Anis | Artischocken | Asia-Nudeln | Auberginen | Austern | Austernpilze | AusternsauceBambussprossen | Bananen | BandnudelnBasilikum | Beeren | Beifuß | Berberitzen | Blauschimmelkäse | Blumenkohl | Bockshornklee | Bohnen | Bohnenkraut | Bohnensauce | Borretsch | Brasse | Brennnessel | Brie | Brokkoli | Brot | Brötchen | Brühe | Brunnenkresse | Buchweizen | Bulgur | Butter | Buttermilch | Camembert | Cashewnüsse | Champignons | Chia-Samen | Chicorée | Chilis | Chinakohl | Couscous | Cranberries | Crème fraîche | Curry Därme | Dill | Dinkel | Dorade | Dorsch | Edamer | Eier | Emmentaler | Endivien | Ente | Entenbrust | Entenkeulen | Entenleber | Erbsen | Erdmandeln | Erdnüsse | Essig | Estragon Fadennudeln | Fasan | Fenchel | Feta | Fett | Fisch | Fischsauce | Fleisch | Flohsamen | Flusskrebse | Fond | Forelle | Frischkäse | Frühlingszwiebeln | Fünf-Gewürze-Pulver Galgant | Gans | Gänsebrust | Gänseleber | Garnelen | Gemüse | Gerste | Getreideflocken | Getreidekörner | Gewürze | Gewürzpaste | Glasnudeln | Gorgonzola | Gouda | grüne Bohnen | Grünkern | Grünkohl | Gruyère | Gurken Hackfleisch | Hafer | Hähnchen | Hähnchenbrust | Hähnchenflügel | Hähnchenleber | Hähnchenschenkel | Hähnchenschnitzel | Hase | Hecht | Heilbutt | Hering | Hirsch | Hirse | Hoisinsauce | Hummer | Hüttenkäse Ingwer | Jakobsmuscheln | Joghurt | Johannisbeeren | Kabeljau | Kalb | Kalbsbrät | Kalbsbrust | Kalbsfilet | Kalbshackfleisch | Kalbshaxe | Kalbskoteletts | Kalbsleber | Kalbsnuss | Kalbsschnitzel | Kalbsschulter | Kaninchen | Kapern | Karambole | Kardamom | Karpfen | Kartoffeln | Käse | Kasseler | Kaviar | Kefir | Kerbel | Ketchup | Kichererbsen | Kidneybohnen | Knoblauch | Knollensellerie | Kohlrabi | Kokosmilch | Koriander | Krabben | Kräuter | Krebse | Kresse | Kreuzkümmel | Kümmel | Kürbis | Kuvertüre Lachs | Lamm | Lammfilet | Lammhackfleisch | Lammhaxe | Lammkeule | Lammkoteletts | Lammlende | Lammrücken | Lammschulter | Lauch | Leber | Leinsamen | Liebstöckel | Limetten | Linsen | Litschis | Lorbeerblätter | Löwenzahn | Lupinen Macadamianüsse | Mais | Majoran | Makrele | Mandeln | Maronen | Matjes | Meerbarbe | Meeresfrüchte | Meerrettich | Miesmuscheln | Möhren | Mozzarella | Muscheln | Muskatblüte | Muskatnuss | Nori-Blätter | Nudeln | Okraschoten | Öl | Oliven | Olivenöl | Oregano Pak Choi | Palmherzen | Pangasius | Paprika | Paprikapulver | Paranüsse | Parmesan | Pecorino | Pekannüsse | Perlhuhn | Pesto | Petersilie | Petersilienwurzel | Pfeffer | Pfifferlinge | Pflanzensahne | Pflaumen | Pilze | Pinienkerne | Pistazien | Portulak | Pute | Putenbrust | Putenkeule | Putenleber | Putenschnitzel Quark | Quinoa | Radieschen | Rapsöl | Red Snapper | Reh | Reis | Reisnudeln | Renke | Rettich | Rind | Rinder-Hochrippe | Rinderfilet | Rindergulasch | Rinderhackfleisch | Rinderleber | Rinderlende | Rinderschulter | Rindersteak | Roastbeef | Roggen | Rosenkohl | Rosmarin | Rotbarsch | Rote Bete | Rotkohl | Rucola | Safran | Sahne | Saibling | Salz | Sardellen | Sardinen | saure Sahne | Schafkäse | Schalotten | Schellfisch | Schinken | Schmalz | Schmand | Schnittlauch | Scholle | Schupfnudeln | Schwarzkohl | Schwarzwurzeln | Schwein | Schweinebauch | Schweinefilet | Schweinehackfleisch | Schweinekoteletts | Schweineleber | Schweinelende | Schweinemedaillon | Schweinemett | Schweinerippchen | Schweineschnitzel | Schweineschulter | Schwertfisch | Seehecht | Seelachs | Seeteufel | Seewolf | Seezunge | Seitan | Semmelbrösel | Senf | Sesam | Shiitake | Sojabohnen | Sonnenblumenkerne | Spargel | Speck | Spinat | Spitzkohl | Sprossen | Staudensellerie | Steckrüben | Steinbeißer | Steinpilze | Stockfisch | Strauß | Suppenfleisch | Surimi | Süßkartoffeln | Tafelspitz | Tamarinde | Taube | Tempeh | Teriyaki-Sauce | Thunfisch | Thymian | Tilapia | Tintenfisch | Tofu | Tomaten | Tonkabohnen | Topinambur | Trüffel | Truthahn | Viktoriabarsch | Wachtel | Wachteleier | Waller | Walnüsse | Wan-Tan-Teig | Wasabi | Wasserkastanien | weiße Bohnen | weiße Rüben | Weißkohl | Weizen | Weizengras | Weizenmehl | Wild | Wildschwein | Wirsing | Wolfsbarsch | Wurst | Würzsaucen | Zander | Ziegenkäse | Zimt | Zitronen | Zitronengras | Zitronenmelisse | Zucchini | Zuckerrübensirup | Zuckerschoten | Zunge | Zwiebeln

Login