Homepage Rezepte Bulgurbällchen mit Datteln und Aprikosen

Rezept Bulgurbällchen mit Datteln und Aprikosen

Wer es noch fruchtiger anrichten möchte, püriert klein geschnittene süße Aprikosen, verfeinert sie mit etwas Chiligewürz und serviert das Ganze als Dip dazu.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
80 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 20 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 20 Stück

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und in Salzwasser in etwa 20 Min. gar kochen. Bulgur in einer Schüssel mit knapp ¼ l kochend heißem Salzwasser begießen und 6 - 8 Min. quellen lassen.
  2. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Datteln entkernen und mit den Aprikosen fein hacken. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Die Zitrone filetieren .
  3. Kartoffeln abgießen, schälen und grob in eine Schüssel raspeln. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Datteln und Aprikosen darin unter Rühren bei mittlerer Hitze 2 - 3 Min. braten; die Pfanne vom Herd nehmen.
  4. Kartoffelraspel mit Koriander, Bulgur, Salz und Pfeffer verkneten. Mit angefeuchteten Händen 20 Bällchen formen. Jedes Bällchen in der Handfläche flach drücken, mit etwas Dattel-Aprikosen-Masse belegen und den Teig rundherum darüber verschließen. Das Öl auf 180° erhitzen und die Bällchen darin knusprig backen. Fertige Bällchen auf Küchenpapier entfetten und je 1 Bällchen mit 1 Zitronenfilet auf einen Spieß stecken.

ZITRONEN FILETIEREN:

Dazu die Zitrone rundherum so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Das gelbe Fruchtfleisch ist durch die Hautsegmente unterteilt.

 

DIP-TIPP:

Frische süße Aprikosen klein schneiden und fein pürieren. Mit Chiligewürz »anfeuern« und in Schälchen als Dip für die Bulgurbällchen servieren.

Rezept bewerten:
(0)