Rezept Garnelenspieß mit Karambole, Chili und Wildreis

Aufregende asiatische Spießchen, die toll aussehen! Denn auch bei gesunder Kost darf das Auge mitessen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vitalküche für Genießer
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 520 kcal

Zutaten

100 g
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Den Wildreis nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser weich kochen. Den Reis in ein Sieb abgießen, wieder zurück in den Topf geben und mit der Butter verfeinern. Bis zum Servieren abdecken.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und fein hacken. Chili ebenfalls fein schneiden. Die Frühlingszwiebel in kleine Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit Orangensaft und -schale mischen. Mit Meersalz und Curry abschmecken und zum Schluss das Olivenöl einrühren.

  3. 3.

    Für die Spieße die Garnelen kalt abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen. An der oberen Seite leicht einritzen, Darmfaden entfernen. Die Karambole in 6 etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf jeden Spieß 2 Garnelen und 1 Scheibe Karambole stecken.

  4. 4.

    Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Garnelenspieße mit Meersalz und Pfeffer würzen. Die Spieße in das heiße Öl geben, 2 Min. bei mittlerer Hitze braten und wenden. Die Pfanne vom Herd nehmen und in der Restwärme noch 1 Min. ziehen lassen.

  1. 5.

    Den Butterreis mit den Garnelenspießen auf vorgewärmten Tellern oder in Schalen anrichten, mit der fruchtigen Marinade beträufeln und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login