Homepage Rezepte Gebackene Garnelen

Zutaten

1 l Öl zum Frittieren
1 EL Palmzucker (als Ersatz geht auch brauner Zucker)
1 EL Fischsauce
1 TL Reisessig (egal welche Farbe)
2 EL Speisestärke

Rezept Gebackene Garnelen

Aus Südostasien stammt dieses Rezept. Der Clou ist die Sauce, die Hauptzutaten sind Chili, Zwiebeln, Knoblauch, Tamarinde und Palmzucker.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
245 kcal
leicht
Portionsgröße

Reicht für 4:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4:

Zubereitung

  1. Die Tamarindenstücke in eine Schüssel legen und 100 ml lauwarmes Wasser drüberschütten. Etwa 30 Minuten stehen lassen, dann Tamarindenstücke im Wasser verkneten oder mit dem Löffelrücken zerdrücken und durch ein Sieb streichen.
  2. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Chilischote waschen und den Stiel abschneiden, die Schote auch fein hacken. Garnelen aus den Schalen brechen. Falls am Rücken ein ganz feiner schwarzer Strich zu sehen ist, das Fleisch an dieser Linie entlang leicht einschneiden und den schwarzen Faden (das ist der Darm) rausziehen. Garnelen waschen und trockentupfen.
  3. Das Öl in einem Topf heiß werden lassen. Zwiebel, Knoblauch und Chili mit der Tamarinde (wer die fertige Paste nimmt, diese mit 100 ml Wasser verrühren) und dem Palmzucker in einen Topf füllen und etwa 5 Minuten kräftig kochen lassen. Die Sauce mit Fischsauce und Reisessig abschmecken.
  4. Das Eiweiß mit Salz verrühren und die Garnelen darin wenden. Dann ganz dünn mit der Stärke bestäuben. Die Garnelen im heißen Öl etwa 2 Minuten frittieren, bis sie schön braun sind. Mit einem Schaumlöffel herausheben, kurz abtropfen lassen und sofort mit der Sauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login