Rezept Gebeizte Saiblingfilets

Line

Er ist der feine, lachsfarbene Bruder der Forelle – und wird wie sie in einheimischer Teichwirtschaft gezogen. Roh mariniert ein Genuss!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 130 kcal

Zutaten

1 Prise
100 ml
Himbeeressig
1 Prise
Cayennepfeffer
1/2 Bund
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Saiblingfilets waschen und von Haut und Gräten befreien. Zucker mit Essig verrühren, bis er sich aufgelöst hat. Die Himbeeren verlesen, die Hälfte mit Essig und Cayennepfeffer pürieren. Himbeerpüree auf dem Fisch verteilen, salzen und abgedeckt ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

  2. 2.

    Inzwischen den Fenchel waschen, putzen, in hauchdünne Scheiben hobeln und auf einer Platte verteilen. Das zarte Grün fein hacken. Die Tomate waschen und den Stielansatz entfernen. Die Tomate halbieren und in kleine Würfel schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  3. 3.

    Filets aus der Beize nehmen. Fenchel mit der Beize sowie dem Öl beträufeln. Tomatenstückchen darauf verteilen. Fisch in Stücke schneiden und daraufgeben. Den Fisch mit übrigen Himbeeren belegen, mit Fenchelgrün und Dill bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login