Homepage Rezepte Gefüllte Kartoffeln

Rezept Gefüllte Kartoffeln

Folienkartoffeln mit Aromaplus. Denn nicht nur die Erdäpfel werden in der Folie gegart, sondern auch Käse und Schinken oder Speck.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
595 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln gründlich unter fließendem Wasser abbürsten oder schälen und der Länge nach halbieren. Nach Belieben Petersilie oder Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken.
  2. Je 1 Scheibe Bacon oder Speck und Bergkäse auf eine Kartoffelhälfte legen, eventuell Petersilie oder Thymian aufstreuen. Die zweite Kartoffelhälfte auflegen und die Kartoffeln außen mit dem Öl einpinseln, dann salzen und pfeffern.
  3. Alufolie in acht Stücke schneiden. Die Alufolienstücke mit der glänzenden Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Die Kartoffeln darin einpacken.
  4. Den Elektro-, Gas- oder Holzkohlengrill anheizen. Kartoffeln auf den Rost legen und mit etwa 15 cm Abstand zur Hitzequelle 30-35 Minuten grillen, bis sie weich sind. Zum Überprüfen mit dem Messer in eine Kartoffel stechen. Sie muss sich ganz leicht einschneiden lassen, sonst noch ein paar Minuten weitergrillen. Die Kartoffeln schmecken mit Salat, aber genauso als Beilage zu Koteletts oder Bratwürstchen (dann reicht 1 Kartoffel pro Person).

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Sehr lecker, aber mit einem Haken

Die gefüllten Kartoffeln sind am Wochenende bei uns auf dem Grill gelandet. Rein geschmacklich waren sie super und haben alle begeistert. Einziger Haken: Der Käse ist beim Schmelzen in jede kleine Ecke der Alufolie gekrochen und auf den Kartoffeln selbst war - bis auf den Geschmack des Käses - kaum noch etwas vorhanden. Das war ein bisschen schade, hat aber unseren Optimierungswille geweckt. :-)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login