Homepage Rezepte Grüne Thai Currypaste

Zutaten

8 große grüne Chillis
2 kleine grüne Chillies (z. B. Bird's eye)
1 EL Koriandersamen
1 TL Garnelenpaste (Asialaden)
6 Zehen Knoblauch
2-3 Thai-Schalotten
1 Stück frischer Ingwer oder Galangal (3 cm)
3 Stängel Zitronengras
1 Bio-Limette (Schale)
1 Bund Koriander
1 Bund Thai-Basilikum
2 EL Öl
1 TL Kreuzkümmelsamen

Rezept Grüne Thai Currypaste

Das Asian-Basic-Rezept für Curries mit Geflügel, Fisch und Gemüse

Rezeptinfos

leicht

4-6

Zutaten

Portionsgröße: 4-6
  • 8 große grüne Chillis
  • 2 kleine grüne Chillies (z. B. Bird's eye)
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 TL Garnelenpaste (Asialaden)
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 2-3 Thai-Schalotten
  • 1 Stück frischer Ingwer oder Galangal (3 cm)
  • 3 Stängel Zitronengras
  • 1 Bio-Limette (Schale)
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Thai-Basilikum
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen

Zubereitung

  1. Die Chillis waschen, putzen und hacken. Koriander, Kreuzkümmel und Garnelenpaste in einer trockenen Pfanne rösten, bis es duftet. Abkühlen lassen und fein mörsern.
  2. Knoblauch, Schalotten und Ingwer schälen und hacken. Zitronengras waschen, putzen und flachklopfen, dann in feine Ringe schneiden. Limette heiß abwaschen und die Schale dünn abbreiben. Kräuter waschen und trocken schütteln. Koriander samt Stielen grob hacken, Basilikumblätter zupfen.
  3. Alle vorbereiteten Zutaten samt dem Öl im Mixer oder mit dem Mixstab pürieren - Puristen dürfen das auch im Mörser machen. Hält gekühlt viele Wochen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Ah,

steht wieder ein Kochkurs an? Leider ist München so weit, weit weg. Aber falls es einmal einen Sebastian Dickhaut Kochkurs on tour (in einem alten, umgebauten VW Bus?) gibt, bitte sofort melden. Ich bin dabei! Es hat doch schon mal ein Zelt-Event gegeben - mitten in der Innenstadt von München? Kochen kann man überall?

Anzeige
Anzeige
Login