Homepage Rezepte Grundrezept Veganes Eiweiß (Aquafaba)

Zutaten

50 g Tapiokastärke (Asienladen)
1 gestrichener TL Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl (beide Bioladen)
4 EL kalte aufschlagbare Pflanzensahne

Rezept Grundrezept Veganes Eiweiß (Aquafaba)

Backen ohne Ei - geht denn das? Mit ein paar Tricks auf jeden Fall. Mit diesem Grundrezept ersetzen Sie Eiweiß in Backrezepten.

Rezeptinfos

unter 30 min
175 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 180 g »Eiweiß«

Zutaten

Portionsgröße: Für 180 g »Eiweiß«
  • 50 g Tapiokastärke (Asienladen)
  • 1 gestrichener TL Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl (beide Bioladen)
  • 4 EL kalte aufschlagbare Pflanzensahne

Zubereitung

  1. Die Tapiokastärke und das Johannisbrot- oder Guarkernmehl in eine Schüssel geben und vermischen. 120 ml Wasser zugießen und die Mischung mit den Quirlen des Handrührgeräts erst auf niedriger Stufe verrühren, dann ca. 5 Min. auf hoher Stufe aufschlagen. Dabei mit dem Handrührgerät kreisförmige Bewegungen in der Schüssel machen, um möglichst viel Luft einzuarbeiten.
  2. Sobald die Masse deutlich lockerer geworden ist und Fäden zieht, die kalte Sahne dazugeben und alles noch einmal 5 Min. aufschlagen. Die Masse sollte deutlich luftiger und voluminöser geworden sein.

Diese Mischung ersetzt 4 Hühnereiweiße. Falls sich beim Verrühren der Stärke mit Wasser Klümpchen bilden, können Sie einfach alles kurz mit dem Pürierstab glatt pürieren. Wenn die Masse einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen darf, wird sie noch stabiler.

Guarkernmehl ist ein hitzestabiles, pflanzliches Verdickungsmittel aus dem Bioladen. Eine sehr gute Alternative ist das ebenfalls pflanzliche Xanthan, das leider nur über das Internet erhältlich ist. Mit 1 gehäuften TL Xanthan auf 50 g Tapioka­ stärke gelingt die Masse noch stabiler.

Du hast noch Platz auf der veganen Kaffeetafel? Dann schaue doch gleich in unserem großen Special für veganes Backen vorbei.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login