Rezept Heilbuttfilets im Cidredampf

In einem Topf gut zu machen: zarter, weißer Fisch über Lauch und Äpfeln gedämpft und mit einer cremigen Sauce gekrönt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zutaten

1 EL
300 ml
trockener Cidre (oder Apfelwein)
300 ml
Gemüsefond (Glas)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Heilbuttfilets waschen und trockentupfen. Mit Ingwer, Salz und Pfeffer einreiben und mit Zitronensaft beträufeln. Schalotten schälen und vierteln. Lauch putzen, gründlich waschen und in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden. Den Apfel vierteln, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

  2. 2.

    Die Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten, Lauch und Apfel darin kurz anbraten. Cidre und Fond angießen, zugedeckt bei mittlerer Hitze 3 Min. dünsten. Die Fischfilets auf einen passenden Dämpf- oder Siebeinsatz legen, auf oder in den passenden Topf setzen – er darf die Flüssigkeit nicht berühren – und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5-6 Min. dämpfen.

  3. 3.

    Den Fisch aus dem Topf nehmen, das Gemüse mit einer Schaumkelle herausheben und beides warm stellen. Die Dämpfflüssigkeit bei starker Hitze in 5 Min. auf die Hälfte einkochen lassen. Die Crème fraîche einrühren und 5 Min. einkochen lassen, salzen und pfeffern. Die Sauce mit den Fischfilets und dem Apfel-Lauch-Gemüse servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hase
FISH

In Ermangelung von Gemüsebrühe Wasser genommen, dann wäre allerdings salzen und pfeffern des Gemüse empfehlenswert - ging aber auch ohne. Der Fisch war super lecker, Cidre-Sahne-Soße ist sowieso meine Lieblings-Fischsauce - erinnert mich immer an Schweden.... Gibt's bald wieder

Höhlentier
Superlecker, schnell und wenig Abwasch

Habe dieses Rezept mit Kabeljau und, da ich in Frankfurt wohne, mit Äppelwoi nachgekocht, von allem die halbe Menge, für 2 Personen und bin völlig begeistert! Dieses Gericht ist einfach, lecker und aromatisch, es geht schnell und man hat hinterher kaum etwas zu spülen. Phantastisch geeignet als leichtes Abendessen unter der Woche, wenn man mittags den Fisch besorgen kann. Habe das Rezept sofort in mein Haupt-Kochbuch aufgenommen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login