Homepage Rezepte Apulische Kräutermakrelen

Rezept Apulische Kräutermakrelen

Diese Kräutermakrelen schmeckt nicht nur, sie ist auch noch reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin B12.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
389 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Makrelenfilets abtupfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, in dünne Scheiben schneiden und auf einem flachen Dampfeinsatz verteilen. Die Makrelenfilets darauflegen und zugedeckt in einem Dämpfgerät oder auf einem Topf über kochendem Wasser ca. 6 Min. dämpfen.
  2. Inzwischen die Minze und die Petersilie abbrausen und trocken tupfen. Die Blätter abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und halbieren, dabei eventuell den Keim entfernen. Die Hälften dann durch eine Presse drücken. Kräuter, Knoblauch, Weißweinessig und Olivenöl in einer Schale verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die gedämpften Makrelen mit Marinade bestreichen, in einer schmalen, eckigen Form übereinander stapeln und zugedeckt mindestens 12 Std. im Kühlschrank marinieren. Dazu frisches Sauerteigbrot genießen.

Tipp:  Statt Makrele schmeckt genauso jeder andere Fisch. Probieren Sie doch mal Forelle!

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gegrillter Fisch nach Yuan-Art

Fisch & Meeresfrüchte

Makrele

Makrele

Kräuter und ihre Vielfalt

Kräuter und ihre Vielfalt