Rezept Huhn mit Granatäpfeln

Das Gericht stammt aus dem Iran, wo man es auch mit Ente zubereitet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Spezialitäten aus aller Welt
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 855 kcal

Zutaten

1
küchenfertige fleischige Poularde (ca. 1,4 kg)
2 EL
200 g
1/4 l Hühnerbrühe
5 EL
Grenadine (Granatapfelsirup)
1/2 EL Zucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Poularde in 8 Stücke teilen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Schmortopf das Öl erhitzen, die Hühnerteile darin bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden ca. 20 Min. braten.

  2. 2.

    Inzwischen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Hälfte der Walnusskerne fein reiben, den Rest sehr fein hacken. Den Safran zwischen den Fingern fein zerkrümeln und in 1-2 EL heißem Wasser anrühren.

  3. 3.

    Die Zwiebeln zu den Hühnerstücken geben und hellbraun anbraten. Gemahlene und gehackte Walnusskerne kurz mitrösten. Mit der Hühnerbrühe und dem Granatapfelsirup ablöschen, mit dem Safran, dem Zimt, Zucker, Salz und Pfeffer würzen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze noch ca. 30 Min. garen.

  4. 4.

    Die Granatapfelhälfte aufbrechen und die Kerne mit den Fingern herauslösen. Das Huhn mit den Granatapfelkernen bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login