Rezept Johannisbeer-Halbgefrorenes mit Minzepesto

Line

Minzepesto ist der Extra-Kick bei diesem Sommerdessert - und so leicht gemacht. Minzeblättchen und Schokolade hacken und mit Agavendicksaft verrühren. Fertig!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

flüssiger Süßstoff
2 EL
Crème de Cassis (schwarzer Johannisbeerlikör)
1 Päckchen
Vanillezucker
10 g
Zartbitterschokolade
1 EL
Agavendicksaft
flaches Metallgefäß zum Gefrieren

Zubereitung

  1. 1.

    Die Johannisbeeren jeweils waschen und abtropfen lassen. Die Beeren von den Rispen streifen. Die Johannisbeeren separat mit dem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen, Schalen und Kerne wegwerfen. Beide Johannisbeerportionen mit flüssigem Süßstoff nach Geschmack süßen und je 1 EL Crème de Cassis unterrühren.

  2. 2.

    Den Joghurt mit 1/4 TL Süßstoff, Vanillezucker und Zitronenschale zu einer glatten Creme verrühren.

  3. 3.

    Die Joghurtcreme halbieren. In die eine Hälfte das rote Johannisbeermark nur kurz so weit einrühren, dass die verschiedenen Farben noch zu erkennen sind. Mit der zweiten Joghurthälfte und dem dunklen Johannisbeermark auf die gleiche Weise verfahren.

  4. 4.

    Beide Joghurt-Fruchtmassen nebeneinander in das Metallgefäß gießen. Das Gefäß ins Gefrierfach des Kühlschranks oder ins Gefriergerät stellen und die Massen etwa 3 Std. gefrieren lassen. Dabei zwischendurch mehrmals vorsichtig mit der Gabel umrühren.

  1. 5.

    Die Minze waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Schokolade ebenfalls fein hacken. Beides mit dem Agavendicksaft verrühren.

  2. 6.

    Das Halbgefrorene in Dessertschalen füllen, mit Johannisbeerrispen und Minzepesto garnieren und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login