Homepage Rezepte Kokosnuss-Chili-Burger

Zutaten

3 EL neutrales Pflanzenöl
1 EL getrocknete Curryblätter
1 TL Garam Masala
2 Burger-Brötchen
3 EL süßes Mangochutney (nach Wunsch)

Rezept Kokosnuss-Chili-Burger

Auch amerikanisches Fastfood findet manchmal eine indische Inspiration: so wie dieser Burger mit Kokosnuss und Chili - ein exotischer Genuss.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
785 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, 1 Zwiebel in Ringe schneiden, die andere fein würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Chilis waschen, putzen und mit den Kernen fein hacken. 1 1/2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Knoblauch, Chilis und Curryblätter einrühren und bei mittlerer Hitze 1-2 Min. mitbraten. Kokosraspel einstreuen und unter Rühren hellbraun rösten.
  2. Den Zwiebel-Kokos-Mix zum Hackfleisch geben. Das Ei zufügen und alles gut vermischen. Den Hackteig mit Salz und Garam Masala würzen und zu zwei flachen Burgern formen. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Burger darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5-7 Min. braun braten. Dabei einmal wenden.
  3. Inzwischen die Brötchen im Toaster leicht rösten. Salat waschen und trocken tupfen. Die unteren Brötchenhälften mit je 1 Salatblatt belegen, 1 Burger daraufsetzen und nach Wunsch mit Mangochutney beträufeln. Mit Zwiebelringen und den restlichen Salatblättern belegen. Die Brötchendeckel auflegen und sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login