Homepage Rezepte Lammracks mit Ananasmarinade

Zutaten

3 EL Olivenöl
100 ml Ananassaft
2 EL süße Chilisauce (Supermarkt der Asienladen)
Holzkohlegrill

Rezept Lammracks mit Ananasmarinade

Lammracks sehen nicht nur dekorativ aus – der Knochen hält das Fleisch auch besonders saftig. Extramürbe wird es durch den Ananassaft.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
300 kcal
leicht

FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Am Vortag die Racks mit kaltem Wasser abwaschen, falls Knochensplitter entfernt werden müssen. Gründlich trocken tupfen und in eine flache Schale legen.
  2. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Den Knoblauch darin bei kleiner Hitze ca. 3 Min. andünsten.
  3. Die Zitrone auspressen. Zitronen- und Ananassaft zum Knoblauch geben. Den Sud mit Zimtblüte oder Zimtpulver würzen und in ca. 15 Min. dicklich einkochen. Die Chilisauce unterrühren.
  4. Die Marinade lauwarm abkühlen lassen und über die Lammracks gießen. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 12 Std. marinieren.
  5. Am nächsten Tag den Grill für indirektes Grillen vorbereiten. Dazu die Kohlen oder Briketts an den Seiten aufhäufen und anzünden. Sobald sich eine Ascheschicht darauf gebildet hat, die Racks aus der Marinade nehmen, aber nicht trocken tupfen. Das Fleisch direkt über die Glut auf den Grillrost legen und in 3-4 Min. von allen Seiten bräunen.
  6. Danach das Fleisch in die Mitte des Grillrosts schieben und bei indirekter Hitze in weiteren 10-12 Min. fertig grillen. Dabei mehrmals wenden und mit der übrigen Marinade bestreichen.
  7. Zum Anrichten jedes Lammrack mit Salz und Pfeffer würzen und in 4 Teile schneiden. Je 2 Stücke auf einem vorgewärmten Teller anrichten. Dazu passt ein Couscous-Salat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login