Homepage Rezepte Leberknödelsuppn

Zutaten

150 g Knödelbrot (ersatzweise altbackene Semmeln in Scheiben schneiden)
80 ml Milch
80 g Butter
6-8 Stängel glatte Petersilie
1 kleiner Stängel Liebstöckel (nach Belieben)
500 g durchgedrehte Rinderleber
fein abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1 TL gekörnte Rinderbrühe (nach Belieben)
2 l Rindsbriah (ersatzweise fertige Rinderbrühe)
1 Bund Schnittlauch

Rezept Leberknödelsuppn

Rezeptinfos

mehr als 90 min
375 kcal
mittel

Für 8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Personen

Zubereitung

  1. Das Knödelbrot in eine große Schüssel geben. Milch lauwarm erhitzen und gleichmäßig über das Brot gießen. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Darin die Zwiebel und den Knoblauch in ca. 4 Min. glasig dünsten, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Kräuter abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  2. Die Zwiebel-Knoblauch-Butter und die Kräuter mit den Eiern und der Rinderleber zum Knödelbrot geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder mit den Händen zu einer homogenen Masse verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronenschale und Majoran kräftig würzen. Abgedeckt ca. 20 Min. zum Quellen kalt stellen. Dann die Semmelbrösel unter die Masse arbeiten und diese weitere 10 Min. im Kühlschrank quellen lassen.
  3. In einem großen weiten Topf ca. 2,5 l Wasser mit 1 TL Salz und eventuell der gekörnten Rinderbrühe aufkochen.
  4. Lebermasse mit den Händen kurz durchkneten, dann mit angefeuchteten Händen zu 8 gleich großen Knödeln formen und in das kochende Wasser geben. Das Wasser erneut aufkochen. Sobald alle Knödel oben schwimmen, den Deckel schräg auf den Topf legen und die Knödel bei geringer Hitze ca. 30 Min. ziehen lassen.
  5. Die Rindsbriah aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Wenig Muskatnuss in vorgewärmte tiefe Teller reiben. Die Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, in den Tellern verteilen. Mit der Rindsbriah begießen, mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login