Rezept Mangoldwürstchen

Das würzige Hackfleisch versteckt sich unter einer grünen Tarnkappe!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
BBQ Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

8 Zweige
je 1 TL Fenchelsamen und schwarze Pfefferkörner
5 EL
trockener Weißwein (wer mag)
Zahnstocher (bei Bedarf)
Öl für den Rost

Zubereitung

  1. 1.

    Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Den Thymian abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Fenchelsamen und Pfefferkörner in einem Mörser mittelgrob zerdrücken.

  2. 2.

    Die Zitronenschale und den Thymian, den Knoblauch und die Gewürze mit dem Mett und eventuell dem Wein gründlich mischen. Mit Salz würzen.

  3. 3.

    Die Mangoldblätter waschen. Falls die Mittelrippe der Blätter dick und fleischig ist, mit einem Messer flach schneiden. Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Mangoldblätter darin etwa 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Ins Sieb abgießen und kaltes Wasser darüberlaufen lassen. Abtropfen lassen und die Blätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten.

  4. 4.

    Die Mettmasse in 12 Portionen teilen, zu länglichen Würstchen formen und jeweils auf ein schmales Ende eines Mangoldblatts legen. Die beiden Blattränder der Längsseiten nach innen schlagen, dann die Mangoldblätter von der Schmalseite her zu Würstchen aufrollen und die Wurstmasse so in die Blätter einhüllen. Falls die Blattenden nicht von selbst gut aneinanderhaften, am besten mit Zahnstochern feststecken.

  1. 5.

    Den Rost einölen. Die Mangoldwürstchen auf den Rost legen und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten grillen. Zwischendurch wenden und möglichst auf allen vier Seiten bräunen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login