Rezept Mojito-Steak-Salat

Für alle, die das Ungewöhnliche nicht nur in der Bar lieben: frische Minze gibt hier den extravaganten Frischekick.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
11
Kommentare
(7)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Salate
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 345 kcal

Zutaten

5 EL
70 ml
Fleischbrühe
4 EL
Aceto balsamico
2 EL
Rum oder Cachaça (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Das Fleisch in dünne Streifen oder Scheiben schneiden. Die Minze waschen, trockenschütteln und die Blättchen fein hacken. Die Chilischote waschen, entstielen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Das Fleisch mit der Chilischote, 2 EL gehackter Minze und 2 EL Öl mischen und 30 Min. ziehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Zuchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Den Lollo Rosso zerpflücken, waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Blattsalat auf vier Teller oder Schüsselchen verteilen, Paprikastreifen darauf geben.

  3. 3.

    Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, darin das Fleisch bei starker Hitze etwa 1 Min braten, dabei rühren oder wenden. Salzen und pfeffern, herausnehmen. Übriges Öl in die Pfanne geben, darin die Zwiebel und die Zuchini etwa 2 Min. anbraten. Die Brühe dazugießen, 1 Min. kochen lassen.

  4. 4.

    Den Essig und nach Belieben Rum oder Cachaça zugeben, 30 Sek. köcheln lassen. Fleisch und 2 EL Minze dazugeben und gut durchmischen, vom Herd nehmen und warm über dem Salat verteilen. Nach Wunsch noch mit etwas Minze bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(7)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

sparrow
muss verschoben werden

Dieser Salat muss verschoben werden. Meine Enken sind noch da und da muss ich auf ihre Wünsche eingehen.

nika
Der Salat

muss unbedingt probiert werden. Ich hoffe, ich schaffe es am Dienstag, sonst werde ich ihn am Mittwoch machen.

nika
Limette und Rum

@Aphrodite: Den Gedanken werde ich aufgreifen, das gefällt mir sehr. Falls das Dressing zu säuerlich wird werde ich mit Rohrzucker einfach ein wenig "aufschmeckern". Auf jeden Fall bin ich dabei.

auchwas
Frische Minze und Steak

und das als Salat.  Den Rum,  damit flambiere ich das Steak und dann mache ich den Salat, mmmh. Eine tolle Idee, dieser Salat.  Kann es kaum erwarten. Bei der Minze nehme ich die Ananasminze aus dem Garten, die ist mild und zum exotischen Rum sicher eine köstliche Aromazugabe und dann fühle ich mich wie in der Karibik, die Sonne scheint schon...............

JulietteG
Ein Super-Rezept...
Mojito-Steak-Salat  

Auch wenn ich den Alkohol weggelassen habe! Einfach eine außergewöhnliche Kombination, die jedoch auf voller Linie überzeugt! Ich war begeistert!

nika
Lauwarm, lecker und leicht
Mojito-Steak-Salat  

Lauwarm, lecker und leicht: wobei leicht in doppelter Hinsicht. Ich kann JulietteG nur beipflichten. Die Filetstreifen schmecken nach der feinen Minz-Chili-Marinade mit den Zucchinischeiben und den (bei mir) Schalottenringen sehr lecker auf den frischen Salatzutaten. Meine Paprika war sehr süß und passte wunderbar dazu. Ich habe den Alkohol weggelassen und ein kleines bisschen Limettensaft dazugegeben, um eine leichte Säure zu erreichen. Der Salat wird auf jeden Fall nochmal gemacht.

Aphrodite
Jeder hat bisher den Alkohol weggelassen???
Mojito-Steak-Salat  

Gut gekühlt als Cocktail dazu bestimmt auch besser. Man merkt den Geschmack kaum - eben flambiert. Und wenn flamiert, ist es wahrscheinlich einfacher, das ganze Stück Fleisch zu braten und anschließend in dünne Scheiben oder Streifen zu schneiden. Den Unterschied zu "ohne Alkohol" merkt man kaum. Für die Kinder mit einem dicken Schlag Fleischsalat. So kann alles auf das bekannte Format zurückgestuft werden. "Mama, lecker!!!" Was soll ich dazu sagen?

 

Sonst bei mir mit Grillgemüse - auch super klasse.

nika
Wiederholungstäterin

Ich hatte noch eine Hälfte des Steakfleisches übrig und habe deshalb den Salat noch einmal gemacht. Den Saft einer Limette habe ich in die Schüssel gegeben und den Salat oben drauf. Die Zwiebelringe gaben etwas Süße ab. Da ich nur eine sehr kleine Zucchini ernten konnte habe ich sie mit drei frischen Champignons in Scheiben ergänzt. Erst beim Essen habe ich alles vorsichtig miteinander vermengt. Diese säuerliche Variante hat mir sehr gut geschmeckt. Für ein Foto blieb mir leider keine Zeit.

Belledejour
Satt bis oben hin

Eine komplette Mahlzeit. Bei uns wurde brauner Rum dazugegeben und serviert wurden dazu kleine Romanaherzen. Lecker, aber es gibt auch Salate, die ebenso gut sind. Außerdem haben wir das leckere Dinkelbrot dazu gegessen.

Belledejour
Ach ja,
Mojito-Steak-Salat  

.... und so sah unser Salat aus.

Krümelinchen
Begeistert
Mojito-Steak-Salat  

Meiner Meinung nach hat dieser Salat geschmacklich sehr viel zu bieten. Es ist eine richtig tolle Kombination von Zutaten.

 

Umso mehr interessiert mich jetzt, welche Salatrezepte Belledejour ähnlich gut findet, um auch sie auszuprobieren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login