Homepage Rezepte Okra-Gemüse mit Maisbrei

Zutaten

350 g frische Okraschoten
1 TL Natronpulver
2 EL Öl
200 g feiner, weißer Maisgrieß (Polenta bianca, italienisches Feinkostgeschäft; ersatzweise gelber Polentagrieß)

Rezept Okra-Gemüse mit Maisbrei

Okraschoten, in den Tropen weit verbreitet, verleihen Saucen eine zähflüssige Konsistenz. Sadza heißt in Südafrika der dicke Brei aus feinem Maismehl.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
250 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Okraschoten waschen, dabei die feinen Härchen abreiben. Die Stiele abschneiden, die Okraschoten in Scheiben schneiden. 1/2 l Wasser mit Natron aufkochen, Okraschoten darin 20 Min. kochen lassen.
  2. Tomaten ohne Stielansätze überbrühen, häuten, entkernen, in kleine Stücke schneiden. Chilischote waschen, putzen, entkernen und fein hacken. Zwiebeln schälen und würfeln.
  3. Zwiebeln im Öl unter Rühren in etwa 5 Min. hellgelb anbraten. Tomaten- und Okrastücke samt Sud zugeben. Salzen, pfeffern und 15 Min. unter Rühren schmoren lassen.
  4. Für den Maisbrei 900 ml Wasser bis zum Siedepunkt erhitzen, salzen und Grieß einrieseln lassen. Unter Rühren erhitzen, bis die Mischung zu blubbern beginnt. Hitze auf kleinste Stufe zurückschalten, weiterrühren. Wenn die Masse nicht mehr kocht, Maisbrei offen unter gelegentlichem Rühren 20-30 Min. ziehen lassen. Mit dem Okra-Gemüse servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Sadza

Sadza heißt der Maisbrei in Zimbabwe (auf Shona), in Südafrika wird er normalerweise Pap genannt. Inzwischen findet man Mealie Meal (der weiße Maisgrieß) auch bei uns, in afrikanischen Läden etwa. Alternativ kann man auch pounded yam verwenden. Es wird genauso zubereitet.

Anzeige
Anzeige
Login