Homepage Rezepte Pissaladière

Zutaten

500 g Mehl
1 Würfel Hefe (42 g)
6-8 EL Olivenöl
750 g Tomaten
24 schwarze Oliven
1 Bund provenzalische Kräuter (z. B. Thymian, Oregano, Basilikum, Bohnenkraut, Rosmarin, Estragon, Salbei)

Rezept Pissaladière

Die südfranzösische Antwort auf Pizza: knuspriger Teig, mit Tomaten, Sardellen und Oliven belegt und mit provenzalischen Kräutern gewürzt - ein Gedicht!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
690 kcal
leicht

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Das Mehl in einer Schüssel mit 1 TL Salz mischen. Die Hefe in 300 ml warmem Wasser auflösen, mit 2 EL Olivenöl zum Mehl geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. 30 Min. gehen lassen.
  2. Den Backofen auf 250° (Umluft 225°) vorheizen. Die Stielansätze der Tomaten herausschneiden. Tomaten überbrühen, häuten, quer halbieren und entkernen, das Fruchtfleisch würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. 2 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze andünsten. Tomaten zugeben und in 15 Min. dick einkochen lassen. Salzen und pfeffern, etwas abkühlen lassen. Anchovis abspülen, trocknen.
  3. Ein Backblech ölen. Den Teig mit geölten Händen darauf zu einem dünnen Fladen formen. Mit Tomatensauce bestreichen und die Anchovis gitterförmig verteilen, die Oliven dazwischen legen. Kräuter waschen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen, fein hacken und darüber streuen. Den Teig mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und im heißen Backofen (oben) in 15-18 Min. knusprig backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

uff, so dick

ist der Kuchen bzw. der Teig, besonders knusprig sieht das aber nicht aus. ich bevorzuge die Pissaladière schon etwas dünner (Pizza übrigens auch).

Anzeige
Anzeige
Login