Rezept Polenta-Wurst-Pflänzchen mit Tomatensalsa

Die kleinen Küchlein schmecken herrlich auch zu Blattsalaten oder einem Ragout mit viel Sauce.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 495 kcal

Zutaten

150 g
200 g
4 EL
2 EL
1 EL
schwarze entsteinte Oliven
2 TL
Aceto balsamico

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Polenta 1/2 l Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Polenta einrühren und zugedeckt bei sehr schwacher Hitze etwa 10 Min. quellen lassen. Dann in eine Schüssel füllen und lauwarm abkühlen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Wurstmasse aus der Haut drücken und in kleine Stücke zerkrümeln. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken.

  3. 3.

    Wurst, Petersilie, Knoblauch, Eier und Käse zur Polenta geben, alles pfeffern und eventuell leicht salzen, kräftig durchkneten. Aus der Masse 8 gleich große Pflänzchen formen.

  4. 4.

    In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, die Polentapflänzchen hineingeben, leicht flach drücken. Bei mittlerer Hitze pro Seite 5-6 Min. braten.

  1. 5.

    Inzwischen die Tomaten waschen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Das Basilikum waschen, die Blättchen abzupfen und in Streifen schneiden. Kapern und Oliven fein hacken. Tomaten mit Basilikum, Kapern, Oliven, Balsamico und 2 EL Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu den Pflänzchen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Auch mit roher Bratwurst lecker

Habe keine Salsiccia bekommen und darum rohe Bratwurst verwendet. Hab sie kalt mit der Salsa (ohne Kapern) zu einem Picknick mitgenommen und sie waren richtig beliebt! Musste sie natürlich vorher probieren und warm schmecken sie noch besser.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login