Homepage Rezepte Ratatouille-Spiesse mit Olivensauce

Zutaten

Rezept Ratatouille-Spiesse mit Olivensauce

Viel Gemüse, aber Sie wollen noch einen Extra-Aroma-Kick? Dann spießen Sie doch die Zutaten auf Rosmarinzweige auf!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
110 kcal
leicht

Für 4-6 Spieße

Zutaten

Portionsgröße: Für 4-6 Spieße

Zubereitung

  1. Für die Sauce Knoblauch schälen und hacken. Chili waschen, entkernen und hacken. Oliven klein schneiden. Tomaten überbrühen, häuten und ohne die Stielansätze würfeln.
  2. Knoblauch und Chili im Öl 2-3 Min. andünsten. Mit Traubensaft ablöschen. Tomaten dazugeben. Alles bei schwacher Hitze in 10-15 Min. offen sämig einkochen lassen, mit dem Pürierstab pürieren. Oliven unterrühren. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Abkühlen lassen.
  3. Für die Spieße Frühlingszwiebeln putzen, Aubergine, Zucchino und Paprikaschoten putzen, waschen und trocken tupfen. Alles in gleich große Stücke schneiden.
  4. Rosmarin in einer großen Schüssel mit Olivenöl, 1 TL Salz und etwas Pfeffer mischen. Gemüse und Frühlingszwiebeln in der Schüssel mit dem Öl mischen und nach Belieben etwas marinieren.
  5. Holzspieße wässern. Dann die Gemüsestückchen und Frühlingszwiebeln abwechselnd aufspießen. Gemüsespieße bei mittlerer Hitze auf dem heißen Grillrost insgesamt 8-10 Min. grillen, dabei mehrmals wenden. Spieße mit Oliven-Tomaten-Sauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Das Fleisch haben wir nicht vermisst.

Und wer Ratatouille mag, sollte das Gemüse auf den Grill legen. Das Röstaroma gibt den Kick. Habe ich so in der Pfanne noch nicht hinbekommen.

Gute Empfehlung, danke Aphrodite.

Gemüse wird beim Grillen ja meistens nicht so oft genommen, aber das hier,  macht einen tollen Eindruck und ich werde das unbedingt nachmachen. Danke.

Anzeige
Anzeige
Login