Homepage Rezepte Rosenkohl-Lamm-Quiche

Zutaten

500 g Rosenkohl
1 EL Olivenöl
150 g Fontina oder Taleggio
125 g Magerquark
1 TL Salz
5 EL neutrales Öl
1 Ei (M)
225 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
Springform (28 cm Ø)
Fett für die Form

Rezept Rosenkohl-Lamm-Quiche

Rosenkohl und Lamm treffen heute auf einem feinen Quark-Öl-Teig aufeinander - ungewöhnlich und unglaublich gut.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
640 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 - 6 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 - 6 Personen

Zubereitung

  1. Reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Den Rosenkohl waschen, die Strunkansätze abschneiden und alle welken Blätter ablösen. Röschen vierteln und im sprudelnd kochenden Salzwasser ca. 5 Min. bei starker Hitze kochen lassen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Das Fleisch in 1 cm breite Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin bei starker Hitze unter Rühren ca. 1 Min. braten, bis es nicht mehr rot ist. Den Knoblauch durch die Presse dazudrücken, die Kräuter untermischen. Das Fleisch salzen und pfeffern und vom Herd ziehen. Die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und zum Lammfleisch geben. Den Käse würfeln.
  3. Die Form fetten. Den Backofen auf 180° vorheizen. Für den Teig Quark, Salz, Öl und Ei gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen. Die Hälfte davon unter den Teig rühren, den Rest unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und auf wenig Mehl zu einer runden Teigplatte ausrollen. In die Form legen und einen 3 cm hohen Rand formen.
  4. Rosenkohl, Lammfleisch und Käsewürfel mischen, salzen und pfeffern. Mischung auf dem Teig verteilen. Crème fraîche und Eier mit dem Schneebesen verrühren, leicht salzen und pfeffern und darübergeben. Die Quiche im heißen Ofen (Mitte) ca. 45 Min. backen. Herausnehmen, am besten noch 10 Min. ruhen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Ein herrliches Stück "Slow Food"

aber für mich ohne Lamm. Anstelle des Lamms habe ich die doppelte Menge Rosenkohl genommen, die Gewürze des Lamms aber verwendet (Knoblauch, Kräuter der Provence). Der Geruch, wenn man sie aus dem Ofen holt, aber nicht nur der: einfach küchengöttlich.

Login