Homepage Rezepte Sharonfrucht mit Garnelen und Fischrogen

Zutaten

5 Rotgarnelen (TK, Wildfang aus Argentinien, geschält und vom Darm befreit)
½ Bund Schnittlauch
50 g Sahne
50 g Mascarpone
50 g dunkler Fischrogen (z. B. von Capelin oder Seehase)
50 g oranger Fischrogen (z. B. von Lachs oder Forelle)

Rezept Sharonfrucht mit Garnelen und Fischrogen

Rezeptinfos

unter 30 min
170 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 5 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 5 Portionen
  • 5 Rotgarnelen (TK, Wildfang aus Argentinien, geschält und vom Darm befreit)
  • Salz
  • 1 große Sharonfrucht
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 50 g Sahne
  • 50 g Mascarpone
  • 50 g dunkler Fischrogen (z. B. von Capelin oder Seehase)
  • 50 g oranger Fischrogen (z. B. von Lachs oder Forelle)

Zubereitung

  1. Die Garnelen noch gefroren der Länge nach in zwei bis drei Scheiben schneiden, auf einem großen Teller nebeneinander flach auslegen und wenig salzen. So die Garnelen auftauen lassen.
  2. Inzwischen die Sharonfrucht waschen, putzen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Die Sahne mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Mascarpone glatt rühren und vorsichtig die Sahne unterziehen.
  3. Die Sharonscheiben auf kleine Teller verteilen. Mit dem Löffel jeweils etwas Sahne-Mascarpone-Mischung auftragen, 1 geschnittene Garnele darauf anrichten und den Fischrogen daraufsetzen. Zum Schluss alles mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

28 verlockende Garnelenspieß-Rezepte

28 verlockende Garnelenspieß-Rezepte

33 herzhafte Rezepte mit Obst

33 herzhafte Rezepte mit Obst

Kaviar

Kaviar

Rezeptkategorien