Homepage Rezepte Te-Mari mit Miso-Möhren

Zutaten

1 TL milde Misopaste (siehe Rezept-Tipp)
1 TL Reisessig
1 TL Mirin (siehe Rezept-Tipp)
kaltes Essigwasser

Rezept Te-Mari mit Miso-Möhren

Sushi gibt es nicht nur in Rollenform. Es gibt auch andere Varianten, die Abwechslung auf den Tisch bringen. Wie unser ingwerscharfes, rundes Te-Mari mit Möhren.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
45 kcal
mittel
Portionsgröße

Für ca. 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 12 Stück

Zubereitung

  1. Möhren und Ingwer schälen und fein reiben. Mit Miso, Reisessig und Mirin mischen und ca. 30 Min. ziehen lassen. In ein feines Sieb schütten und fest auspressen, den Saft dabei auffangen und als Dip dazu servieren. Die Möhren-Ingwer-Mischung und den Sushireis mit Stäbchen locker mischen, sodass der Reis nicht verklumpt.
  2. Ein Schälchen kaltes Wasser mit 1 Spritzer Reisessig mischen, die Hände darin befeuchten und das Wasser abschütteln. Aus dem Reis zwölf gleich große Kugeln formen. Jeweils in einem Stück Frischhaltefolie wie ein Bonbon sehr fest eindrehen. Eine Seite mit einer Schere aufschneiden, die Te-Mari-Kugel vorsichtig herausnehmen und mit der Sesammischung bestreuen oder in Noriflocken wälzen. Elf weitere Te-Mari ebenso zubereiten.

 

Und was gibt's dazu? Für einen raffinierten Matcha-Dip die aufgefangene Marinade mit 2 TL Zucker, ½ TL grünem Teepulver »Bancha Matcha« und 2 EL Sesampaste (Tahin) verrühren. Mit geröstetem Sesam und Frühlingszwiebelringen bestreuen und in Schälchen zu den Te-Mari servieren.

 

Hier finden Sie das Grundrezept für Sushireis. 

 

Was sich hinter den einzelnenen Sushi-Zutaten versteckt und welche Utensilien Sie benötigen, erklären wir in unserem großen Sushi selber machen-Special. Dort finden Sie auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen für selbst geformtes Sushi und Rezepte für pikante Begleiter und Saucen und Tips für Sushi.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login