Homepage Rezepte Teigtaschen mit scharfem Tomatendip

Zutaten

1 Ei
3 EL Öl + Öl zum Braten
150 g Chinakohl
1 Stück Ingwer (1-2 cm)
2 EL Öl
1 TL Sambal oelek
1 EL Kecap manis (süße Sojasauce)
1 Ei

Rezept Teigtaschen mit scharfem Tomatendip

Zugreifen und reinbeißen, heißt die Devise! Die Teigtaschen sind mit einer Hackfleisch-Bohnen-Chinakohl-Pilz-Mischung gefüllt. Dazu die scharfe Sauce, einfach klasse!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
630 kcal
mittel
Portionsgröße

Reicht für 4:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4:

Zubereitung

  1. Erst geht's um den Teig: Mehl mit Salz in einer Schüssel mischen. Ei, Öl und etwa 50 ml lauwarmes Wasser dazuschütten und alles miteinander mischen. Zum Kneten den Teig besser auf die Arbeitsfläche legen. Gut durchkneten, es soll ein weicher, herrlich geschmeidiger Teig entstehen, der aber nicht an den Fingern klebt. Wenn er also zu weich und klebrig ist, etwas Mehl unterkneten. Ist er zu trocken, noch mehr Wasser dazulöffeln.
  2. Den Teig zur Kugel formen, in ein feuchtes Küchentuch wickeln und ungefähr 1 Stunde ganz in Ruhe lassen.
  3. In der Zeit den Dip machen: Aus den Tomaten die Stielansätze mit einem kleinen spitzen Messer rausschneiden. Die Tomaten in eine Schüssel legen, kochendes Wasser drüberschütten. Tomaten kurz im Wasser liegen lassen, dann kalt abschrecken und die Häute abziehen. Tomaten ganz klein hacken. Chilis waschen, Stiele abschneiden, den Rest auch ganz fein hacken. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Alles mit den Kokosraspeln, dem Limettensaft und Salz mischen. Den Dip in ein Schälchen füllen.
  4. Und die Füllung auch schon machen: Von den Frühlingszwiebeln die Wurzeln abschneiden und alles Welke ebenfalls. Die Zwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Bohnen waschen und die Enden abknipsen. Bohnen in 2 cm lange Stücke schneiden und in sprudelndem Salzwasser etwa 8 Minuten kochen. In ein Sieb abschütten und kurz kaltes Wasser drüberlaufen lassen.
  5. Pilze mit Küchenpapier abreiben. Stiele von den Shiitake abschneiden, von den Champignons nur die Stielenden. Pilze in Streifen schneiden, Chinakohl nach dem Waschen auch. Ingwer schälen und hacken.
  6. Das Öl im Wok oder in der Pfanne heiß werden lassen. Ingwer mit Frühlingszwiebeln darin anbraten. Die Pilze dazugeben und kurz mitbraten. Das Fleisch untermischen und rühren und braten, bis es krümelig ist. Chinakohl untermischen, dann auch die Bohnen und noch kurz weiterbraten, bis der Chinakohl nicht mehr steif ist. Mit Sambal, Kecap manis und Salz würzen, abkühlen lassen. Dann das Ei dazurühren.
  7. Die Teigkugel in acht gleich große Stücke teilen und auf ein wenig Mehl in möglichst dünne Rechtecke ausrollen. Füllung auf einer Hälfte jedes Teigblatts verteilen, die andere Hälfte drüberklappen. Die Teigränder mit einer Gabel gut zusammendrücken.
  8. In einer Pfanne Öl erhitzen und erst mal vier Teigtaschen pro Seite etwa 4 Minuten braten – bei mittlerer Hitze. Entweder gleich mit dem Dip essen und dann die zweite Ladung braten. Oder die erste Ladung im Backofen bei 70 Grad warm halten, andere Teigtaschen braten und alle zusammen essen. Mit Messer und Gabel und mit dem Dip natürlich.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Hat was!

Was ist die Fortsetzung von Pilze und Bohnen mit Chinakohl (das Hack habe ich weggelassen und dafür mehr Pilze genommen)? - Diese Teigtaschen und besonders der Tomatendip!

Der Teig wurde bei mir wie Kaugummi, ließ sich dann aber mit etwas Mehl bestäubt unproblematisch ausrollen. Der Teig schwimmt quasi auf der Mehlschicht. Das sieht man kaum. Zuerst war ich mit der Füllung zu spendabel. Das rechte sich dann beim Ausbacken. Sind die Taschen flach, reicht ganz wenig Öl.

Anzeige
Anzeige
Login