Homepage Rezepte Tomaten-Eier-Curry

Zutaten

1 Bund Koriandergrün
3 EL Ghee (oder Butterschmalz)
2 EL Tomatenmark
2-3 TL Currypulver
3 Dosen stückige Tomaten (à 400 g Inhalt)
8 Eier
1 TL Schwarzkümmel

Rezept Tomaten-Eier-Curry

Zwiebeln, Tomaten und kräftige Gewürze schaffen einen wunderbaren Kontrast zu den sanften Eiern. Dieses Curry schmeckt mit Naanbrot, einem indischen Fladenbrot.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
310 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln grob und Knoblauch fein hacken. Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken. Koriandergrün waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und beiseitelegen, die Stiele klein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  2. 2 EL Ghee in einem Wok erhitzen, die Zwiebeln darin ca. 4 Min. andünsten. Knoblauch, Chili und Korianderstiele zugeben und ca. 30 Sek. mitbraten. Tomatenmark und Currypulver hinzufügen und unter Rühren anrösten, bis es duftet. Mit Tomaten ablöschen, Ingwer und Lorbeerblätter zugeben und alles aufkochen. Dann offen bei mittlerer Hitze 15-20 Min. köcheln lassen, dabei öfter umrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eier in ca. 3 ½ Min. wachsweich kochen, danach kurz abschrecken und pellen. Die Eier in die Tomatensauce legen. Das übrige Ghee erhitzen, Senfkörner und Schwarzkümmel darin anrösten, bis es duftet. Das Curry anrichten, die gerösteten Gewürze darauf verteilen. Mit Korianderblättern bestreut servieren. Dazu passen Naanbrot (indisches Fladenbrot) und Ingwer-Joghurt.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Auf kulinarischer Entdeckungsreise durch Korea