Eischnee ganz einfach herstellen

Für Soufflés, Baiser, aber auch für Kuchen und Markronen ist Eischnee unerlässlich. Wie einfach es geht, Eischnee steif zu schlagen, zeigen wir Ihnen in unserem Video.

0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Wichtigste Voraussetzungen für perfekten Eischnee:

 

  • Frische Eier
  • Rührschüssel und Schneebesen müssen sauber und fettfrei sein
  • Das Eiweiß darf nicht mit Fett oder Eigelb in Berührung kommen

Dann kann es losgehen – Eischnee schlagen:

  • Eier sauber trennen
  • Idealerweise eine Aufschlagschüssel oder eine Schüssel mit einem durchgängig runden Boden bereitstellen
  • Eiweiße in die Schüssel geben
  • Soll der Eischnee für Süßes verwendet werden: 1 Prise Zucker zugeben
  • Mit einem Schneebesen (je größer, desto besser) gleichmäßig schnell rühren, bis das Eiweiß steif wird (das dauert etwa 1 bis 2 Minuten)

Sie können den Eischnee auch mit dem elektrischen Handrührgerät steif schlagen. Dafür auf niedriger Stufe beginnen und die Geschwindigkeit nach und nach erhöhen.

Und dafür brauchen Sie Eischnee:

 

 

 

Eischnee ganz einfach herstellen
Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login